0%
 
 
Loading
Sonntag, 04.12.2016 23:29 Uhr
Guten Abend!
| Jetzt anmelden
Julie Christie

Julie Christie

Geburtsort:
Chabua, Assam (Indien)
Auszeichnungen:
Directors Guild of Canada 2007
Golden Globe 2008
LAFCAA 2007
National Board of Review 2007
NSFC Award 2008
NYFCC Award 2007
Phoenix Film Critics Society Awards 2007
Screen Actors Guild Awards 2008
Southeastern Film Critics Association Awards 2007
Toronto Film Critics Association Awards 2007
WAFCA Award 2007
Writers Guild of Canada 2007
Veröffentlicht:
21.02.2008
 
Doch das europäische Bohemien-Dasein gefiel ihr so gut, dass sie beschloss, Schauspielerin zu werden. In London nahm sie dann entsprechenden Unterricht. Ab 1957 stand sie als Mitglied des "Frinton Repertory of Essex"-Ensembles auf der Bühne.

"A for Andromeda" hieß die Science-Fiction-Serie, in der sie dann ab 1961 ihre ersten Auftritte als Filmschauspielerin hatte - in der Hauptrolle, versteht sich. 1965 dann die Rolle, in der sie auch heute noch einem Millionenpublikum bekannt ist: Als "Lara" neben Omar Sharif im Filmklassiker "Doktor Schiwago".

In den 70ern folgten einige Filme gemeinsam mit Warren Beatty, mit dem Christie von 1967 bis 1974 zusammenlebte, u.a. "Shampoo" (1975) und "Der Himmel kann warten" (1978). In jener Zeit galt sie als Modeikone: Das "Time Magazine" schrieb 1967: "Was Julie Christie trägt, hat größeren Einfluss auf die Mode als alle Klamotten der zehn bestgekleideten Frauen zusammen."

1986 war sie u.a. mit Burt Lancester, Bruno Ganz und Hannes Jaenicke in dem TV-Mehrteiler "Väter und Söhne - Eine deutsche Tragödie" zu sehen. Auch in den 90ern konnte man die mittlerweile gut Fünfzigjährige Christie noch auf der großen Kinoleinwand bewundern, nämlich neben Dennis Quaid in "Dragonheart" (1996). 2004 stand sie im Antiken-Drama "Troja" von Wolfgang Petersen gemeinsam mit Brad Pitt und Orlando Bloom vor der Kamera.

Im kanadischen Drama "An ihrer Seite" (2006) spielt Julie Christie eine Frau, die an Alzheimer erkrankt und den eigenen Mann nicht nur vergisst, sondern sich auch noch in einen anderen Patienten verliebt - den sie dann auch vergisst. Dafür wurde sie 2008 für einen Oscar nominiert.

Seit 1979 lebt sie mit dem britischen Journalisten Duncan Campbell zusammen, den sie 2008 sogar heiratete. Die beiden leben in Kalifornien.
 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.115