0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Owen Wilson

Owen Wilson
© UIP
Geburtsort:
Dallas, USA
Auszeichnungen:
MTV Movie Award (USA) 2006, 2004
People's Choice Award (USA) 2006
Veröffentlicht:
07.12.2007
Bürgerlicher Name: Owen Cunningham Wilson
Auch die Regisseure, mit denen er zusammenarbeitet, wissen das und leiden gerne unter seinen improvisierten Texten. Entsprechend bescheuert sind die Filme, in denen Wilson mitwirkte: "Cable Guy" (1996), "Shanghai Noon" (2000) mit Jackie Chan, "Zoolander" (2001).

Weniger brachial-komisch hingegen sind mittlerweile die Rollen, die er sich selbst schreibt (der Eli in "Die Royal Tenenbaums) und in denen sein alter Kumpel Wes Anderson für Drehbuch und Regie verantwortlich ist, etwa 2004 in "Die Tiefseetaucher".

Die beiden lernten sich schon auf der Filmakademie kennen und schrieben gemeinsam das Oscar-nominierte Drehbuch zu den "Royal Tenenbaums".

Ein anderer Kumpel ist Ben Stiller: Gemeinsam standen die zwei innerhalb von zehn Jahren schon achtmal vor der Kamera. Neben "Zoolander" und "Cable Guy" waren das u.a. auch noch die beiden "Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich"-Teile (2000/2004), die erwähnten Tenenbaums und "Starsky und Hutch" (2004).

2006 war Wilson mit der Komödie "Wedding Crashers" neben Vince Vaughn im Kino zu sehen und in "Ich, du und der andere" – zwei weitere unterhaltsame Buddy-Filme.

In seinen Filmen stets gut gelaunt, sieht es im wahren Leben ein wenig anders aus. Am 27. August 2007 wurde Owen Wilson in ein Krankenhaus in Beverly Hills eingeliefert. Der Einlieferung ging laut Angaben der Polizei ein Suizidversuch voraus. Am 3. September wurde er wieder aus der Klinik entlassen

Die US-Komödie "Nachts im Museum" stellte im Jahr davor eine weitere "Ben & Owen"-Zusammenarbeit dar. Es ging um ein Naturhistorisches Museum, dessen Exponate zum Leben erwachen. Owen setzt immer wieder auf die selben Pferde. Zuletzt drehte er mit Wes Anderson den Abenteuerfilm "The Darjeeling Limited".

Für 2008 ist die Komödie "Ein Mann für alle Unfälle" angekündigt. Regie führt Steve Brill. Der Mann, der mit "Mr. Deeds" und "Little Nicky" bereits zwei unterhaltsame Adam-Sandler-Komödien verbrochen hat.

Interviews

Owen Wilson
Interviews, 07. Dezember 2007
Auch die Regisseure, mit denen er zusammenarbeitet, wissen das und leiden gerne unter seinen improvisierten Texten. Entsprechend bescheuert sind die Filme, in denen Wilson mitwirkte: "Cable Guy" (1996), "Shanghai Noon" (2000) mit Jackie Chan, "Zoolander" (2001).Weniger brachial-komisch hingegen sind… mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.114