0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Audrey Tautou

Audrey Tautou
Geburtsort:
Beaumont, Frankreich
Auszeichnungen:
César (Frankreich) 2000
Veröffentlicht:
15.08.2002
Bürgerlicher Name: Audrey Tautou
Nennen Sie einen französischen Shootingstar - weiblich, jung, rehäugig, das gewisse Etwas: Genau, da denkt jeder sofort an Audrey Tautou. Sie hat es sicherlich nicht nur ihrem Vornamen zu verdanken, dass der Vergleich mit Audrey Hepburn naheliegt. Mit der Rolle der Amélie ("Die fabelhafte Welt der Amélie", 2001) gelang der damals 22-Jährigen ein grandioser internationaler Leinwanderfolg. Das zarte Gesicht der scheuen Frau mit den riesengroßen Augen leuchtete monatelang von jeder Plakatwand - jeder kennt es, selbst wenn man den Film (noch?) nicht gesehen hat.

Audrey Tautou kam fast zufällig zum Film. Nach einer unspektakulären Kindheit im Herzen Frankreichs studierte sie Literatur in Paris. Nebenbei belegte sie - wohl mehr aus Neugier als von ernsthaften Ambitionen motiviert - einen Schauspielkurs. Dann lief alles wie von selbst: kleine Bühnenerfolge, kleine Filmrollen und Kurzfilme, dann eine größere Rolle in "Schöne Venus" (1999), für die Tautou mit einem César ausgezeichnet wurde.

Da traf es sich gut, dass der frisch aus Hollywood heimgekehrte Regisseur Jean-Pierre Jeunet ("Delikatessen", 1991, und "Die Stadt der verlorenen Kinder", 1995) für seinen neuen Film eine Darstellerin suchte. Eigentlich war der britische Star Emily Watson vorgesehen, aber bereits ein Filmplakat mit Audreys Antlitz (zu "Schöne Venus") brachte den als Perfektionisten bekannten Filmer dazu, die junge, relativ unbekannte Französin als "Amélie" vorsprechen zu lassen. "Sie kam, sie verhaspelte sich, sie errötete, ihre Ohren standen ab und ihr Haar hing runter. Binnen fünf Minuten offenbarte sie mir das Herzstück der Rolle, ein hübsches junges Mädchen, das gerne eine Lady wäre und zur Frau wird." (Zitat auf "imdb.com")

Interviews

Audrey Tautou
Interviews, 15. August 2002
Nennen Sie einen französischen Shootingstar - weiblich, jung, rehäugig, das gewisse Etwas: Genau, da denkt jeder sofort an Audrey Tautou. Sie hat es sicherlich nicht nur ihrem Vornamen zu verdanken, dass der Vergleich mit Audrey Hepburn naheliegt. Mit der Rolle der Amélie ("Die fabelhafte Welt der A… mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113