0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Clive Owen

Clive Owen
Geburtsort:
Keresley, GB
Auszeichnungen:
BAFTA Film Award (GB) 2005
BFCA Award (USA) 2002
Golden Globe (USA)
Golden Satellite Award (USA)
Las Vegas Film Critics Society Awards (USA): Sierra Award 2005
NBR Award (USA) 2004
NYFCC (USA) 2004
Toronto Film Critics Association Awards (CAN) 2004
Veröffentlicht:
14.02.2005
Bürgerlicher Name: Clive Owen
Sieht aus wie der klassische Latin Lover, stammt aber aus dem verregneten England: Clive Owen. Sein Vater war ein britischer Country-und Western-Sänger, der die Familie früh verließ. Der kleine Clive engagierte sich bereits beim Jugendtheater - es war klar, dass sein Weg auf die Bühne führen würde.

Nachdem er die Königliche Schauspielakademie erfolgreich absolviert hatte, wurde er bald in England als cooler Serienstar ("Chancer", 1990) bekannt. Vor allem aber spielte er auf zahlreichen Bühnen im Königreich - unter anderem im Drama "Hautnah" (1997).

International bekannt wurde Owens Visage aber erst durch den Altman-Film "Gosford Park" (2001) - hier fiel er als attraktiver Butler auf. Es folgten größere Rollen in "The Bourne Identity" (2002), 2004 spielte er den "King Arthur" höchstpersönlich und 2004 stand Owen neben Stars wie Julia Roberts in seiner guten alten Macho-Rolle in "Hautnah" vor der Kamera.

Sogar für den Oscar wurde er nominiert. Wenn das keine zügige Karriere ist... Privat ist der schöne Kerl übrigens schon länger in festen Händen: Seit 1995 ist er mit Schauspiel-Kollegin Sarah-Jane Fenton verheiratet, mit der er zwei Kinder hat.

Interviews

Clive Owen
Interviews, 14. Februar 2005
Sieht aus wie der klassische Latin Lover, stammt aber aus dem verregneten England: Clive Owen. Sein Vater war ein britischer Country-und Western-Sänger, der die Familie früh verließ. Der kleine Clive engagierte sich bereits beim Jugendtheater - es war klar, dass sein Weg auf die Bühne führen würde.N… mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115