0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Daniel Radcliffe

Daniel Radcliffe
Geburtsort:
London, England
Auszeichnungen:
Variety Club Award (GB) 2002
Sir James Carreras Award (GB) 2002
Veröffentlicht:
27.11.2002
Bürgerlicher Name: Daniel Radcliffe
Daniel Radcliffe wurde am 23. Juli 1989 in London gezaubert - äh, Entschuldigung, geboren. Sein Vater Alan Radcliffe arbeitet als Literatur-Agent, seine Mutter Marcia Gresham als Casting-Agentin.

Schon seitdem er fünf Jahre alt war, träumte Klein-Dan davon, einmal Schauspieler zu werden. Dass Träume wahr werden können, wurde Daniel bereits ein Jahr darauf bewusst, als er in einer BBC-Produktion erstmals 1995 vor der Kamera stand. Irgendwie hatte es ihm die Magie wohl schon damals angetan, denn er verkörperte den kindlichen David Copperfield auf dessen Weg zum Erfolg. Außerdem bereicherte er die Theatergruppe seiner privaten Knabenschule in Fulham mit starkem Engagement.

Durch seine Copperfield-Geschichte schon ein bisschen bekannt, ergatterte das Glückskindchen Daniel dann doch glatt eine Rolle in einem großen Kinofilm. Mit süßen neun Jahren gab er sein Filmdebüt in dem Thriller "Der Schneider von Panama" (1998). Als Filmsohn von Jamie Lee Curtis stand er zusammen mit Pierce Brosnan vor der Kamera und überzeugte alle von seinem schauspielerischen Talent.

Das erste "Harry Potter"-Buch ("Der Stein der Weisen") las Daniel Radcliffe eigentlich zunächst nur zum Teil, denn er war als bekennende "Nicht-Leseratte" nicht in der Lage, es fertig zu lesen. Dies konnte und musste er nachholen, nachdem er für die gleichnamige Verfilmung zum auserwählten Zauberlehrling wurde (2001). In einem gigantischen Casting pickte man ihn aus Tausenden von potentiellen Bewerbern heraus. Daniel stand Gerüchten zufolge gerade im Badezimmer, als sein Vater angerannt kam und ihn fragte: "Rate mal, wer die Rolle des Harry Potter spielen soll!?" Danny fing darauf - wen wundert's - an, zu weinen. Dies war, nach seinen eigenen Aussagen, der bisher tollste Moment in seinem Leben.

Als er den fertigen Film und somit sich selbst auf der Leinwand zum ersten Mal selbst gesehen hatte, soll er dementsprechend auch ganz aus dem Häuschen gewesen sein (und wieder geweint haben), als sein Name über die Riesen-Leinwand flimmerte. Im Februar 2002 gewann Daniel Radcliffe den "Variety Club Award" als bester Newcomer. Außerdem erhielt er den "Sir James Carreras Award" als herausragendes Neutalent in seiner Rolle als Harry Potter.

Der zweite "Harry Potter"-Film ("Die Kammer des Schreckens") ist bereits in den Kinos angelaufen, und wenn Daniel tatsächlich zaubern könnte, würde er sich wahrscheinlich die nächsten Jahre kein bisschen größer werden lassen. Doch so ist es gut möglich, dass er aus der Rolle des "Harry Potter" einfach irgendwann herauswächst. Aber keine Panik: Der Vertrag für Teil 3 ist ja bekanntlich schon unterschrieben. Der Film wird voraussichtlich 2004 in die Kinos kommen.

Privat führt Daniel das Leben eines ganz normalen Jungen. Er hört wie die meisten Kids gerne Musik (REM, U2) oder spielt mit seiner Playstation. Er liebt es, Sport zu treiben (Fußball, Laufen) oder mit seinen beiden Collies Binka und Nugget zu spielen. Es dürfte allerdings nicht so wahnsinnig viele Kinder geben, die noch vor der Pubertät auf ein persönliches Einkommen von bisher ca. $ 3.500.000 zurückblicken können. Echt zauberhaft!

Interviews

Daniel Radcliffe
Interviews, 27. November 2002
Daniel Radcliffe wurde am 23. Juli 1989 in London gezaubert - äh, Entschuldigung, geboren. Sein Vater Alan Radcliffe arbeitet als Literatur-Agent, seine Mutter Marcia Gresham als Casting-Agentin.Schon seitdem er fünf Jahre alt war, träumte Klein-Dan davon, einmal Schauspieler zu werden. Dass Träume … mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115