0%
 
 
Loading
Sonntag, 04.12.2016 11:13 Uhr
Guten Tag!
| Jetzt anmelden
Bruce Willis

Bruce Willis

Bürgerlicher Name: Bruce Walter Willison
Geburtsort:
Idar-Oberstein
Auszeichnungen:
Blockbuster Entertainment Award (USA) 1999, 2000
Emmy (USA) 2000,1987
Golden Globe (USA) 1987
Golden Appel Awards (USA) 1987
Goldene Himbeere (USA )1999, 1992
Goldene Kamera (D) 2005
People's Choice Award (USA) 1986, 2000
Veröffentlicht:
30.01.2001
 
Entdeckt wurde er von einem Casting-Agenten beim Jobben und ergatterte so eine kleine Rolle als Barkeeper. Ab 1985 spielte er in der Serie „Das Model und der Schnüffler“ den Gegenpart von Cybil Shepard. Mit Demi Moore war Bruce Willis von 1987 bis 1998 verheiratet; die beiden haben drei Töchter mit ungewöhnlichen Vornamen: Rumer (geboren 1988), Scout Larue (geboren 1991), Tallulah Belle (geboren 1994).

Bruce Willis ist aber nicht nur Schauspieler, sondern auch (zeitweise) erfolgreicher Musiker. 1987 landete er mit der Single „Respect Yourself“ auf dem 5. Platz der US-Charts. In „Hudson Hawk“ gab er ebenfalls Gesangliches zum Besten - der Film floppte leider.

Seinen Durchbruch erlebte Bruce Willis mit dem Action-Streifen „Stirb Langsam“ (1988), dem die bekannten Fortsetzungen (1990,1995) folgten. Mit den Tarantino-Klassikern „Pulp Fiction“ (1994) und „Four Rooms“ (1995) sowie dem Thriller „Twelve Monkeys¶ (1995) wurde er mehr und mehr zum Mega-Star in Hollywood.

Auch mit Filmen wie „Armageddon“ (1998) und „The Sixth Sense“ (1999) feierte er große Erfolge. 2002 spielte er in dem patriotischen Kriegsfilm „Das Tribunal“ einen US-Colonel im Zweiten Weltkrieg. Und 2007 hechtete Bruce Willis mal wieder als in die Jahre gekommener Actionheld John McClane in „Stirb Langsam 4.0“ über die Leinwand.
 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.114