0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Lino Ventura

Lino Ventura
Geburtsort:
Parma, Italien
Sterbedatum:
1986-10-23
Veröffentlicht:
30.01.2001
Bürgerlicher Name: Angelo Borrini
Der gebürtige Italiener kam als Kind mit seinen Eltern nach Frankreich. Dort absolvierte er eine Lehre als Mechaniker, nahm allerhand Jobs an und machte schließlich als Profiringer Karriere: 1949 wurde er Europameister. Nach einer Sportverletzung musste er sich vom Ringen verabschieden und begann deshalb ab 1954, kleinere Filmrollen, meist neben Jean Gabin, anzunehmen.

Der Schauspieler mit dem melancholischen Gesichtsausdruck brillierte bald in größeren Rollen, seinen internationalen Durchbruch erlebte er mit "Der zweite Atem" (1966). Es folgten Filme wie "Die Abenteurer" (1967), "Der Clan der Sizilianer" (1969) und "Der Tiger hetzt die Meute" (1972), Filme, in denen Ventura stets den verschlossenen, abgründigen Typen verkörperte.

Lino Ventura stand noch bis zu seinem Tod häufig vor der Kamera. Sein letzter Film, der 1987 in die Kinos kam, war der französische Spielfilm "La Rumba".

Interviews

Lino Ventura
Interviews, 30. Januar 2001
Der gebürtige Italiener kam als Kind mit seinen Eltern nach Frankreich. Dort absolvierte er eine Lehre als Mechaniker, nahm allerhand Jobs an und machte schließlich als Profiringer Karriere: 1949 wurde er Europameister. Nach einer Sportverletzung musste er sich vom Ringen verabschieden und begann de… mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115