0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Ulrike Kriener

Ulrike Kriener
Geburtsort:
Bottrop
Auszeichnungen:
Deutscher Fernsehpreis 2003
Veröffentlicht:
05.02.2001
Bürgerlicher Name: Ulrike Kriener
Heiner Lauterbach und Uwe Ochsenknecht buhlten einst auf der Leinwand um ihre Gunst - mit Erfolg! Der Kinohit "Männer" von Doris Dörrie brachte Ulrike Kriener 1985 den Durchbruch. Seitdem wirkte die Wahlmünchnerin in unzähligen Kino- und TV-Produktionen mit: in preisgekrönten Hauptrollen (als Polizisten-Ehefrau in "Der Hammermörder" 1989 oder Mutter eines Vergewaltigungsopfers in "Reise in die Nacht" 1998), aber auch immer wieder in kleineren Nebenrollen. "Wenn Regisseure oder Kollegen mitwirken, die zu meinem Freundeskreis gehören, spiele ich auch mal nur für zwei, drei Tage mit", erklärt die dunkelblonde Schauspielerin und fügt schnell hinzu: "Da mach' ich kein G'schiss d'rum!"

Ulrike Kriener, geboren in Bottrop im Ruhrgebiet, lebt mit ihrem Mann, dem Drehbuchautor und Regisseur Georg Weber, und dem gemeinsamen fünfjährigen Sohn in München. Die Familie hat für die Schauspielerin eindeutig Vorrang: "Ich kann und will nicht ausschließlich für den Beruf leben", erklärt sie mit Nachdruck und meint dann: "Wenn ich durch kleine Rollen mehr zu Hause sein kann, ist mir das wichtiger." Privat führe sie "ein ganz normales Hausfrauenleben": "Ich hab' ein kleines Kind, das wird morgens in den Kindergarten gebracht, ansonsten bin ich zu Hause. Ich lese, ich kümmere mich um den Garten und erledige, was so anfällt."

Nach dem Abitur studierte Ulrike Kriener von 1976 bis 1979 an der Schauspielschule in Hamburg und nahm dann Theaterengagements in Moers - Deutschlands kleinstem Theater - an. Es folgte eine Zeit des "Freien Theaters" in Freiburg, bevor ihr die Rolle der Paula in Doris Dörries Kinoknüller "Männer" schlagartig Popularität einbrachte. Seitdem gab es wohl keine Krimiserie, in der sie nicht mindestens einmal in einer Episodenhauptrolle zu sehen war - und unzählige andere Rollen. Favoriten? "Nein, ich hatte nie Traumrollen..."

Interviews

Interview mit "Kommissarin Lucas" Ulrike Kriener
Interviews, 30. Mai 2011
In ihrem 15. Fall steht Kommissarin Lucas vor einem großen, moralischen Konflikt im Zusammenhang mit Datenhehlerei und Steuerhinterziehung. Womit hadert sie genau? Ellen Lucas geht es um die Frage, die gesellschaftlich diskutiert wurde, als der Bundesregierung vor einem Jahr eine CD mit Schweizer B… mehr >
Ulrike Kriener
Interviews, 05. Februar 2001
Heiner Lauterbach und Uwe Ochsenknecht buhlten einst auf der Leinwand um ihre Gunst - mit Erfolg! Der Kinohit "Männer" von Doris Dörrie brachte Ulrike Kriener 1985 den Durchbruch. Seitdem wirkte die Wahlmünchnerin in unzähligen Kino- und TV-Produktionen mit: in preisgekrönten Hauptrollen (als Polizi… mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113