0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Tim Sander

Tim Sander
© SAT.1
Geburtsort:
Berlin
Veröffentlicht:
16.02.2001
Bürgerlicher Name: Tim Sander
Tim Sander wurde das Schauspiel-Gen offenbar in die Wiege gelegt. Er jobbte wie seine Schwester als Synchronsprecher ("Hackers"), von 1998 bis 2002 spielte er in der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" den Kai Scholl - einen grundsätzlich hilfsbereiten Tunichtgut. Sein Filmvater war hier auch sein echter Vater: Rüdiger Sander.

Alles Familiensache eben. Nebenbei trat Tim allerdings auch in kleineren Berliner Clubs mit seiner Punk-Band "Five Times Missed" auf.

Doch die Schauspielerei gewann klar die Oberhand. Tim stand für diverse Serien und TV-Filme vor der Kamera. Spielte Gastrollen in "SOKO Leipzig" und "Edel & Starck", und wurde in TV-Teeniefilmen wie "18 – Allein unter Mädchen" (2004) und "Sex up – Ich könnt schon wieder" (2005) gesichtet.

Im September 2006 trat er die Nachfolge der Hauptdarstellerin Alexandra Neldel in der äußerst erfolgreichen Soap "Verliebt in Berlin" an.

Die Serie passt zu ihm, denn auch privat ist Tim Sander ganz verliebt in Berlin...

Filme mit Tim Sander

Dschungel der Gefühle, Comedyserie, AUS/NZ 1993
Der Herr der Ringe - Die Gefährten, Drama, USA/NZ 2000
Chihiros Reise ins Zauberland, Leichte Musik, J 2001
Wie Feuer und Flamme, Liebesfilm, D 2001
Seventeen - Mädchen sind die besseren Jungs, Zeichentrick/Animation, D 2002
Whale Rider, Comedyserie, NZ/D 2002
Prinzessin macht blau, Zeichentrick/Animation, D 2004
Crazy Partners, Kinder 10-16, D 2005
Nichts geht mehr, Jugendsendung, D 2005
Sex Up - Ich könnt' schon wieder, Zeichentrick/Animation, D 2005
Tote Hose - Kann nicht, gibt's nicht, Zeichentrick/Animation, D 2005
Eine Chance für die Liebe, Comedyserie, D 2006
Perfect Creature, Komödie, NZ/GB 2006
Schweinevogel - Es lebe der Fortschritt!, Jugendsendung, D 2009
Drachenzähmen leicht gemacht, Erste Liga, USA 2010

Starportraits

Tim Sander
Stars, 16. Februar 2001
Tim Sander wurde das Schauspiel-Gen offenbar in die Wiege gelegt. Er jobbte wie seine Schwester als Synchronsprecher ("Hackers"), von 1998 bis 2002 spielte er in der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" den Kai Scholl - einen grundsätzlich hilfsbereiten Tunichtgut. Sein Filmvater war hier auch … mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113