0%
 
 
Loading
Sonntag, 04.12.2016 04:49 Uhr
Guten Abend!
| Jetzt anmelden
Marlene Dietrich

Marlene Dietrich

Bürgerlicher Name: Marie Magdalene Dietrich
Geburtsort:
Berlin-Schöneberg
Sterbedatum:
1992-05-06
Auszeichnungen:
Academy Awards (USA): Ehrenoscar 1980
Veröffentlicht:
14.12.2000
 
Es begann alles im Berlin der Jahrhundertwende. Am 27. Dezember des Jahres 1901 kam Marlene Dietrich dort als Tochter des Polizeileutnants Louis Dietrich zur Welt. Streng preußisch-protestantisch erzogen, machte sie 1918 ihr Abitur und begann in Weimar und Berlin eine Musikausbildung (Violine). Wegen einer Sehnenhalsentzündung wechselte sie wenig später zur Schauspielerei und nahm Unterricht am Max-Reinhardt-Seminar.

Einige erste Bühnenauftritte folgten. 1924 heiratete Marlene Dietrich Rudolf Sieber, einen Produktionsleiter beim Film. Die Ehe hielt nicht lange. Schon bald nach der Geburt der gemeinsamen Tochter trennten sich Dietrich und Siebert. Die Verwandlung von der pummeligen Theaterschauspielerin zum gefeierten Medienstar folgte wenig später: Der Wiener Regisseur Josef von Sternberg gab der Dietrich die Hauptrolle in der Heinrich-Mann-Verfilmung "Der blaue Engel" (1930) und machte aus ihr den langbeinigen, unnahbaren, verführerischen Vamp. Als Hosen tragende femme fatale in "Die blonde Venus" (1932) sorgte sie ebenfalls für Aufsehen.

Die Medien stürzten sich aber vor allem auf ihre private Beziehung zu Josef von Sternberg, die unglücklich endete. Nach dem Machtantritt der Nationalsozialisten wurde Hollywood Marlenes Zuhause. Obwohl von deutscher Seite hohe Gagen winkten, lehnte sie ab. 1937 wurde Marlene Dietrich US-Bürgerin, zwischenzeitlich engagierte sie sich mit propagandistischen Beiträgen für die Anti-Hitler-Front. Im Zweiten Weltkrieg war sie als Truppenbegleiterin an vorderster Front mit dabei und sang für die amerikanischen Soldaten. Mit "Lili Marlen" und anderen deutschen Chansons stand sie in den 50ern auf den verschiedensten Bühnen der Welt. Die berühmte Schauspielerin wurde zur mindestens genauso berühmten Sängerin.

Nachdem sie sich 1957 einen Schenkelhalsbruch zugezogen hatte, mied sie jeden weiteren Kontakt zur Öffentlichkeit. Als scheue, alternde Diva lebte sie so die letzten Jahrzehnte in ihrem Pariser Appartment.
 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.113