0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Robert De Niro

Robert De Niro
Geburtsort:
New York, USA
Auszeichnungen:
Blockbuster Entertainment Award (USA) 2000
Golden Globe (USA) 1981
LAFCA Award (USA) 1980, 1976
MTV Movie Award (USA) 2001
National Board of Review Award (USA) 1990, 1980
NSFC Award (USA) 1976, 1973
NYFCC Award (USA) 1990, 1980, 1976, 1973
Oscar (USA) 1977, 1975
Venedig Filmfestspiele (Italien): Goldener Löwe für Gesamtwerk 1993
Veröffentlicht:
13.12.2000
Bürgerlicher Name: Robert De Niro
De Niro wuchs als Spross eines Künstler-Paares in New Yorks berühmt-berüchtigtem Stadtteil Little Italy auf. Mit 17 nahm er ersten Schauspielunterricht, absolvierte in den folgenden Jahren eine fundierte Theaterausbildung und trat an verschiedenen New Yorker Bühnen auf.

1968 feierte er sein Filmdebüt mit "Greetings". In den Siebzigern entdeckte Martin Scorsese das Nachwuchstalent und gab ihm eine Rolle in "Hexenkessel" (1973). Der nächste große Karriereschritt folgte wenig später: Francis Ford Coppola holte De Niro für die Rolle des Vito Corleone in "Der Pate II" (1973) vor die Kamera.

Seitdem steht der Name De Niro für schauspielerische Qualität erster Güte. Egal ob als Boxchampion Jake La Motta in "Wie ein wilder Stier" (1980), als besessener "Taxi Driver" Travis Bickle (1976) oder als skrupelloser Geschäftsmann Sam Ace Rothstein in "Casino" (1995) - Robert De Niro überzeugte stets durch seine große darstellerische Kraft und seine brillante Wandlungsfähigkeit. Besonders die Verkörperung der menschlichen Schicksale hinter den bösen Figuren, den Verbrechern und Killern, gelang ihm immer wieder meisterhaft. Auch in Quentin Tarantinos "Jackie Brown" (1997) durfte er daher nicht fehlen, ebensowenig wie in dem Actionstreifen "Ronin" (1998). Zuletzt unternahm der Mime einen Ausflug in das komische Fach: Er drehte zusammen mit Eddie Murphy und "Captain Kirk" William Shatner die Actionkomödie "Showtime" (2002).

"Ich kann auch ein Schnitzel spielen", soll De Niro einmal behauptet haben. Womit er vermutlich ein wenig unterfordert wäre. Neben seiner schauspielerischen Tätigkeit tritt De Niro seit einigen Jahren auch als Produzent auf, etwa bei "Mary Shelley's Frankenstein" (1994) oder "Wag the Dog" (1997).

Interviews

Robert De Niro
Interviews, 13. Dezember 2000
De Niro wuchs als Spross eines Künstler-Paares in New Yorks berühmt-berüchtigtem Stadtteil Little Italy auf. Mit 17 nahm er ersten Schauspielunterricht, absolvierte in den folgenden Jahren eine fundierte Theaterausbildung und trat an verschiedenen New Yorker Bühnen auf. 1968 feierte er sein Filmdebü… mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115