0%
 
 
Loading
Sonntag, 04.12.2016 13:18 Uhr
Guten Tag!
| Jetzt anmelden
Kim Basinger

Kim Basinger

Bürgerlicher Name: Kim Basinger
Geburtsort:
Athens, Georgia, USA
Auszeichnungen:
Golden Globe (USA) 1998
Oscar (USA) 1998
Screen Actors Guild Award (USA) 1998
Veröffentlicht:
07.12.2000
 
Spätestens seit "Neuneinhalb Wochen" (1986) an der Seite von Mickey Rourke ist das Ex-Model ein internationaler Star. Ihre erotische Ausstrahlungskraft verdankt Kim Basinger wohl ihrer bunten Vorfahrenschaft, zu denen Deutsche, Schweden und Cherokee-Indianer gehören.

Immerhin gewann sie bereits mit 20 ihre erste Miss-Wahl und arbeitete jahrelang erfolgreich als Model. Der Einstieg ins Filmgeschäft gelang ihr mit "Hard Country" (1981). Ihren ersten großen Erfolg feierte Kim Basinger dann 1983 als Domino in "James Bond 007 - Sag niemals nie". Ihre Schauspieler-Kollegen Connery und Brandauer waren von ihrer Ausstrahlungskraft hingerissen und auch die Kritiker waren voll des Lobes.

Aber nicht nur in erotischen Rollen, sondern auch im Komödienfach war Kim erfolgreich, z.B. in "Blind Date" (1987) mit Bruce Willis oder "Meine Stiefmutter ist ein Alien" (1988). Für die Darstellung der Lynn Bracken in "L.A. Confidential" wurde sie im März 1998 mit dem Oscar ausgezeichnet.

1993 gab Kim Basinger ihrem Filmpartner aus "Die blonde Versuchung", Alec Baldwin, das Ja-Wort, aber auch diese Hollywood-Ehe hielt nicht ewig. 2001 ließen sich die beiden scheiden.
 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.113