0%
 
zur OnDemand Übersicht
Detailbild Zweite Chance

Zweite Chance

Drama - DK/S 2014 - 102

Niveau
Spass
Spannung
Action

„Der Zweck heiligt die Mittel“ – kaum ein anderes Sprichwort birgt so viel Zündstoff wie dieses. Im Sozialdrama der dänischen Regisseurin Susanne Bier entdeckt der Polizist Andreas (Nikolaj Coster-Waldau, bekannt als Jaime Lennister in „Game of Thrones“) bei einem Einsatz mit seinem Kollegen Simon (Ulrich Thomsen) das völlig verwahrloste Baby eines Junkie-Pärchens. Das Kind muss allerdings bei den Eltern bleiben, weil es völlig gesund ist – so will es das Gesetz. Mit seiner Frau Anne (Maria Bonnevie) hat Andreas selbst ein Kind in diesem Alter – den kleinen Alexander, der kurz darauf an plötzlichem Kindstod stirbt. Anna zerbricht daran, droht damit, sich umzubringen. Andreas sieht nur einen Ausweg: er tauscht seinen toten Sohn mit dem Baby des Drogenpärchens aus – und löst damit eine verheerende Kettenreaktion aus … Susanne Bier („Nach der Hochzeit“), die mit „In einer besseren Welt“ 2011 den Auslands-Oscar gewann, jongliert auch in ihrem neuen Film gekonnt mit menschlichen Abgründen und schwierigen moralischen Entscheidungen. Das Drehbuch zu dem genauso erschütternden wie packenden Drama stammt von Biers bevorzugtem Autor Anders Thomas Jensen („Wilbur Wants to Kill Himself“).

Originaltitel
En chance til
Sprachen
Deutsch
Schauspieler
Nikolaj Coster-Waldau (Andreas), Nikolaj Lie Kaas (Tristan), Ulrich Thomsen (Simon), Roland Møller (Mand på klub), Thomas Bo Larsen (Klaus), Maria Bonnevie (Anna Thomsen), Peter Haber (Gustav), Molly Blixt Egelind (Pige på klub), Bodil Jørgensen (Retsmediciner), Ewa Fröling (Ingrid), Ole Dupont (Begravelsesgæst), Charlotte Fich (Dommer), Mille Lehfeldt (Østeuropæisk danser), May Andersen (Sanne), Claus Riis Østergaard (Betjent på parkeringsplads), Frederik Meldal Nørgaard (Betjent på legeplads), Ida Dwinger (Sygeplejerske), Sarah Juel Werner (Pige på legeplads), Christian Grønvall (Lastvognschauffør), Kirsten Lehfeldt (Julie), Søs Egelind (Caroline), Pernille Kaae Høier (Mor på legeplads), Benjamin Boe Rasmussen (Socialrådgiver), Nastja Arcel (Politibetjent), Morten Feldt (Politibetjent), Johanna Brüel (Mother on Playground), Henrik Noël Olesen (Fuld mand), Morten Eisner (Læge), Helle Pilar Larsen (Sygeplejerske), Stine Holm Joensen (Mor på legeplads), Sally El-Hallak (Smila), Sune Nørgaard (Mand på klub), Thomas Dahl (Retsbetjent), Sebastian Valdemar Sibast (Alexander / Sofus), Tommy Prang Vonsyld (Politibetjent i skoven), Noah Bjerskov Pedersen (Alexander / Sofus), Thomas Busk (Police Officer), Oliver Neubert Borgstrøm (Alexander / Sofus), Marius Taylor Schildt (Alexander / Sofus), August Van Lyngvig (Alexander / Sofus), William Prinds (Alexander / Sofus), Christian Andersen Salling (Alexander / Sofus), Mal Nielsen (Voiceovers), Marcus Frost Mølgaard (Alexander / Sofus), Mathias McCall (Sofus 3 år), William Harries (Alexander / Sofus), Christoffer Jepsen (Patient), Villads & Laurits Rohde Bust (Alexander / Sofus), Erling Agergaard (Begravelsesgæst), Sebastian Alstrup (Bar guest)
Regie
Susanne Bier
Drehbuch
Susanne Bier, Anders Thomas Jensen
Kamera
Michael Snyman
Musik
Johan Söderqvist
10.61.5.114