0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Marie und Freud

Folge: 1
Comedyserie, F/A 2004

Frühere Austrahlungen

04.03.2004, ARTE
23.10.2004, ORF 2
08.07.2005, Das Erste
19.04.2006, 3sat
31.08.2007, ARTE
20.10.2008, MDR
Marie Bonaparte (1882-1962), eine Urgroßnichte Kaiser Napoleons I., Prinzessin von Griechenland und Dänemark, war eine der schillerndsten Figuren der dreißiger Jahre. Hinter dem Schein eines Lebens in der High Society verbarg sich jedoch eine zerrissene Persönlichkeit: Bonaparte begab sich im Jahr 1925 bei Sigmund Freud in Behandlung - später avancierte sie zur Begründerin der französischen Psychoanalyse und ermöglichte Freud 1939 die Ausreise aus Wien. Regie bei dem TV-Zweiteiler führte Benoît Jacquot, in den Hauptrollen sind Heinz Bennent & Catherine Deneuve, weiters u. a. Elisabeth Orth und Gertraud Jesserer zu sehen.

Schauspieler:
Catherine Deneuve(Marie Bonaparte)
Heinz Bennent(Sigmund Freud)
Anne Bennent(Anna Freud)
Sebastian Koch(Rudolph Löwenstein)
Christoph Moosbrugger(Prinz Georg von Griechenland)
Elisabeth Orth(Martha Freud)
Gertraud Jesserer(Minna Freud)
Originaltitel: Marie Bonaparte
Regie: Benoît Jacquot
Drehbuch: François-Olivier Rousseau, Louis Gardel
Kamera: Caroline Champtetier
Musik: Lothar Scherpe
Produzent: Nicolas Traube, Hans-Werner Honert, Michael von Wolkenstein, Daniel Leconte
Produktion: Pampa / Films en Stock / arte / Satel / ORF / france 2

Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113