0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Schwer verliebt

Schwer verliebt
Teaser:
Um das Wichtigste an dem neuen Film der Brüder Peter und Bobby Farrelly gleich vorwegzunehmen, braucht es nur fünf Worte: Gwyneth Paltrow als fette Frau.
Veröffentlicht:
14.02.2002
Das können Sie sich nicht vorstellen? Nun, an Vorstellungskraft mangelt es dem Hauptprotagonisten und Supermacho Hal (Jack Black) ganz und gar nicht. Seit einer Hypnose nimmt er nur noch die innere Schönheit der Menschen wahr. Deshalb erscheint ihm die unglaublich fette, aber witzige und kluge Rosemary (Gwyneth Paltrow) so attraktiv wie ein Topmodel.

So weit wie einst René Zellweger alias "Bridget Jones" ging Gwyneth Paltrow aber nicht für ihre Rolle als 150-Kilo-Frau. Kein Gramm musste sie für den Film zulegen, statt dessen wurde sie während der Dreharbeiten täglich in eine entsprechende Kostümierung gesteckt, eine "Fat-Suit".

Der Film soll nach Vorab-Kritiken bei weitem nicht so albern daherkommen wie der letzte Klamaukstreifen der Farrelly-Brüder, "Verrückt nach Mary". Dem Zuschauer bietet sich ab 14. Februar eher ein charmanter Liebesfilm der ungewöhnlichen Art. Denn die Wahrnehmungsstörung Hals wird durch seinen Kumpel behoben, worauf Hal in eine verzwickte Lage gerät...


Regie: Bobby und Peter Farrelly
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.114