0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Keine Zeit für Winterschlaf!

Keine Zeit für  Winterschlaf!
© Thinkstock
Veröffentlicht:
27.10.2016
Eine ausgewogene Ernährung, viel Schlaf und regelmäßiger Sport gehören zu einem gesunden Lebensstil. tele verrät Ihnen, wie Sie gestärkt, fit und schlank in den Winter kommen.

Gerade in der kalten Jahreszeit haben Zitrusfrüchte wie Orangen, Zitronen und ­Mandarinen ihren großen Auftritt. Sie liefern reichlich Vitamin C und stärken so unsere Abwehrkräfte. Die empfohlene Tageszufuhr von 100 mg Vitamin C erreicht man bereits mit einer Grapefruit oder zwei Orangen.

Gründlich durchspülen
Wenn es kalt wird, drehen wir die Heizung auf, dadurch trocknet die Luft leicht aus. Unsere Nasen- und Rachenschleimhäute verlieren an Feuchtigkeit und können Viren und Bakterien nicht mehr optimal abhalten. Daher ist es notwendig, ausreichend zu trinken. Sehr schmackhaft sind wärmende Kräuter- und Früchtetees. Manche Sorten wie zum Beispiel Hagebutten-, Hibiskus- und Rooibostee liefern auch Vitamine, die wiederum zur Steigerung der Abwehrkräfte beitragen.

Kräuter und Gewürze
Verschiedene Kräuter können vor Infektionen schützen und die Heilungsprozesse des Körpers anregen. Knoblauch beispielsweise wird wegen seiner antibakteriellen und antioxidativen Wirkung sehr geschätzt. Oregano leistet ebenfalls große Hilfe bei der Abwehr von Infektionen. Auch Ingwer ist ein hervorragendes Hausmittel zur Stärkung des Immunsystems, er wirkt entzündungshemmend und antibakteriell.

Bitte etwas schärfer
Chili, Paprika und Pfeffer heizen uns richtig ein und verbessern die Durchblutung unserer Schleimhäute. Besonders scharffeurige Suppen sind bei einer beginnenden Erkältung gute Schleimlöser! Ein weiterer positiver Nebeneffekt: Chili & Co fördern die Fettver­brennung und bremsen Hungergefühle. Ihre Figur wird es Ihnen danken!

Apropos Figur
Die Weihnachtszeit mit Keksen, Punsch und kalorienreichem Essen ist zwar noch ein bisschen entfernt, doch Sie könnten schon im Vorfeld Ihre Ernährung umstellen, damit spätere Sünden nicht so sehr ins Gewicht fallen. Sich satt essen und trotzdem abnehmen – das funktioniert tatsächlich. Sie können sich an Lebensmitteln mit einer niedrigen Energiedichte – also einem geringen Kaloriengehalt – richtig satt essen und verlieren trotzdem Gewicht. Wichtig ist, dass die „leichten“ Alternativen ähnlich schmecken und man auch weiterhin zufrieden mit seiner Ernährung ist. Pommes Frittes aus der Fritteuse können Sie beispielsweise durch solche aus dem Backofen austauschen, ein Schnitzel hat ohne Panier deutlich weniger Kalorien und ein Schokopudding ist eine köstliche kalorienarme Alternative zu einer Tafel Schokolade!

Bewegung & Entspannung
Viel Bewegung, vor allem an frischer Luft, stärkt nachweislich unser Immunsystem und bringt unseren Kreislauf in Schwung. Sport stärkt unsere Abwehrkräfte und so können Krankheitserreger schneller und besser bekämpft werden. Ganz wichtig neben Bewegung sind ausreichend Schlaf und regelmäßige Entspannungsphasen. Wir tanken Kraft, wenn wir bewusst Pausen in unseren Alltag integrieren. So erholt können wir alle Herausforderungen viel besser meistern!

10.61.5.115