0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Lilja 4-Ever

Medizin/Physiologie/Psychologie, S/DK 2002

Frühere Austrahlungen

06.12.2004, Das Erste
13.03.2005, NDR
21.09.2005, Bayerisches Fernsehen
28.11.2005, SF1
27.03.2006, ARTE
01.06.2007, One
08.01.2008, ORF 2
09.01.2008, ORF eins
05.03.2008, SWR
19.11.2009, Bayerisches Fernsehen
02.05.2011, ORF 2
Der schwedische Regie-Jungstar Lukas Moodysson erzählt die Geschichte der 16-jährigen Lilja (Oksana Akinsjina), die in einem trostlosen Vorort in einer ehemaligen Sowjetrepublik vor sich hin vegetiert und von einem besseren Leben in Schweden träumt. "Sozialporno", sagten manche Kritiker, weil sich das Leben mit bemerkenswerter Härte zwischen die Bilder drängt. Man könnte es natürlich auch "Realismus" nennen.

Schauspieler:
Oksana Akinsjina(Lilja)
Artyom Bogucharsky(Volodya)
Lyubov Agapova(Liljas Mutter)
Liliya Shinkaryova(Tante Anna)
Elina Benenson(Natasha)
Pavel Ponomaryov(Andrei)
Tomasz Neuman(Witek)
Originaltitel: Lilja 4-Ever
Regie: Lukas Moodysson
Drehbuch: Lukas Moodysson
Kamera: Ulf Brantås
Musik: Nathan Larson
Produzent: Lars Jönsson
Produktion: Memfis Film/ Zentropa/ Film i Väst
Altersempfehlung: ab 12

Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113