0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Eschede Zug 884

Internationale Ligen, D 2007

Frühere Austrahlungen

30.05.2008, Das Erste
03.06.2008, NDR
06.06.2009, Phoenix
In Dokumentar-, Trick-, Archiv- und Spielsequenzen stellt Raymond Ley (schrieb das Drehbuch und führte die Regie) die schrecklichen Ereignisse vom 3. Juni 1998 nach. Bei dem Zugsunglück in der niedersächsischen Stadt Eschede starben 101 Menschen, 105 wurden verletzt. Erzählt werden die Geschichten einiger Reisender und der hilfsbereiten Bürger von Eschede. Da waren zum Beispiel die Krankenschwester Heinke Freiling und der Nachtschichtarbeiter Hans Gehring (Henning Peker), die wie so viele andere an die Unglücksstelle eilten, um Verletzte zu retten - und Leichen zu bergen.

Schauspieler:
Bruno F. Apitz(Buntrock)
Natascha Bub(Sigrid Dittmann)
Philip Coleman(Ralf Horschmann)
Oliver Franck(André Jambrosik)
Janina Kübler(Astrid Löwen)
Henning Peker(Gehring)
Klaus Rätsch(Schliebener)
Regie: Raymond Ley
Drehbuch: Raymond Ley
Kamera: Christopher Rowe
Produktion: NDR / Cinecentrum Hannover Film- und Fernsehproduktion

Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115