0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Stern-Tannenbäume

Stern-Tannenbäume
Zutatenliste:
für ca. 15 Bäumchen:
• 2 EL Rum
• 25 g Rosinen
• 25 g Korinthen
• 250 g Honig
• 125 g Zucker
• 15 g Lebkuchengewürz
• 125 g Butter
• 100 g gemischte Nüsse
• 1 Ei
• 500 g Mehl
• 2 TL Kakao
• 1 geh. TL Backpulver
• 250 g Puderzucker
• 1 Eiweiß
• 1 EL Zitronensaft
• Haselnüsse
• Mandeln
• Belegkirschen
• Rosinen, Korinthen und Puderzucker zum Verzieren
Veröffentlicht:
16.11.2005
Rosinen und Korinthen mit Rum beträufeln. Honig, Zucker, Lebkuchengewürz und Fett in Stückchen in einem Topf unter Rühren erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat. In eine Rührschüssel geben und auskühlen lassen.

Nüsse fein hacken. Eingeweichte Rosinen und Korinthen zufügen und hacken. Ei unter die Masse rühren. Mehl, Kakao und Backpulver mischen. Die Hälfte zur Honigmasse geben und mit den Knethaken des Handrührgeräts unterarbeiten. Restliches Mehl und gehackte Nussmischung mit den Händen verkneten.

Teig in Folie wickeln und etwa 2 Stunden kühl stellen. Teig 4 mm dünn ausrollen. Dann aus dem Teig 15 große Sterne (9 cm), 30 mittelgroße Sterne (7 cm), 15 kleine Sterne (6 cm) und 15 ganz kleine Sterne (3,5 cm) ausstechen. Aus dem restlichen Teig kleine runde Plätzchen in der Größe von 1,5 bis 2 cm ausstechen.

Sterne nach Größen getrennt, auf mit Backpapier ausgelegte Bleche verteilen. Nacheinander im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad 7 bis 9 Minuten backen. Sterne auskühlen lassen.

Puderzucker, Eiweiß und einen Esslöffel Zitronensaft zu einem dicken Guss verrühren. Die Hälfte des Gusses in einen Spritz-Beutel geben. Jeweils einen großen Stern, zwei mittelgroße, einen kleinen und einen ganz kleinen Stern mit Guss zu einem Tannenbaum zusammensetzen.

Die runden Plätzchen dazwischenkleben, so dass die Keks-Etagen jeweils einen kleinen Abstand bekommen. Bäumchen mit Nüssen, Belegkirschen, Rosinen und Korinthen verzieren. Trocknen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113