0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Die unabsichtliche Entführung der Frau Elfriede Ott

Die unabsichtliche  Entführung der Frau Elfriede Ott
© © Dor Film / Petro Domenigg
Starttermin:
01.10.2010
Veröffentlicht:
29.09.2010
Wenn eine Kammerschauspielerin verunfallt und zwei durchgeknallte Grazer eine Idee haben.
Horst (Andreas Kiendl) braucht dringend eine Leih-Oma: Seit zwei Jahren kassiert er nämlich die Pension seiner verstorbenen Großmutter. Der will nun die Lokalpolitik zum Geburtstag gratulieren. Ein Glück, dass Toni (Michael Ostrowski), Horsts bester Freund und WG-Genosse, eine Idee hat. Er düst ins Krankenhaus und schnappt sich die erstbeste bewusstlose ältere Dame.

Ott unbekannt
Blöd nur, dass Toni kulturell eher minderbemittelt ist. Nur so lässt sich erklären, dass er ausgerechnet die berühmte Schauspielerin Elfriede Ott (Elfriede Ott), wegen eines Bühnenunfalls kurz im Krankenhaus, erwischt. Eine haarsträubende Komödie nimmt ihren Lauf …

Irrungen und Wirrungen
Andreas Prochaska ("In 3 Tagen bist Du tot") gelingt ein aberwitziges Pointenfeuerwerk, inspiriert in Szene gesetzt mit Schauspielern, die bei aller Absurdidät immer glaubwürdig bleiben.

Ab 1. Oktober im Kino.
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.114