0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Nord

Nord
© Polyfilm
Starttermin:
12.02.2010
Veröffentlicht:
19.02.2010
Ein anti-depressives Off-Road Movie

Jomar ist wohl kaum das, was man als Erfolgsmenschen bezeichnen würde. Er lebt von Wodka und Dosen-Essen, arbeitet in der norwegischen Einschicht als Liftwart und eigentlich würde er am liebsten wieder in die Anstalt zurückkehren, in der er vor einiger Zeit nach dem durch einen Unfall verursachten Ende seiner Sportlerkarriere betreut wurde. Da war das Leben geregelt, man hatte Gesellschaft und konnte Tischfußball spielen.

Doch plötzlich steht ein Freund von Früher vor der Tür, ausgerechnet jener, der ihm seinerzeit Freundin Linnea ausgespannt hat. Der erzählt Jomar, dass er einen vierjährigen Sohn hat. Nachdem Jomar noch unabsichtlich seine Kammer abgefackelt hat (Dinge in der Art werden ihm noch öfter passieren) packt er sich und einen Fünf-Liter-Kanister Schnaps auf ein Schneemobil und düst los gen Norden, um seinen Sohn zu treffen. Seine höchst vergnügliche Reise führt in durch die endlos-weiße Landschaft Norwegens und zu diversen absonderlichen Gestalten. Unterwegs wird er schneeblind, fackelt noch ein paar Hütten ab, trifft einen jungen Mann mit wirklich eigenwilligen Trinkgewohnheiten, einen lebensmüden alten Mann, der auf einem vereisten See lebt und auch wenn das alles nicht wirklich stimmungshebend klingt: es sind die eigenwilligsten, fröhlichsten und einsichtigsten 78 Minuten (Off-)Roadmovie seit Langem. Enjoy!

Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.114