0%
 
 
Loading
Sonntag, 04.12.2016 04:59 Uhr
Guten Abend!
| Jetzt anmelden
Vanilla Sky

Vanilla Sky

Teaser:
Endlich ist es so weit: Der Film, bei dem sich Cruise in Cruz verliebt hat, kommt in die deutschen Kinos. Bekanntlich sind die beiden Hollywoodstars seit den Dreharbeiten zu "Vanilla Sky" ein Paar. Es wird sogar gemunkelt, dass die rassige Penélope Cruz der eigentliche Grund der Trennung von Tom Cruise und Nicole Kidman war. Wie alles anfing, hat Regisseur Cameron Crowe glücklicherweise mit der Kamera festgehalten. Denn in "Vanilla Sky" durften Tom Cruise und Penélope Cruz nicht nur ein Liebespaar werden, sondern auch spielen. Und der Zuschauer kommt in den Genuss gespielter, echter Leinwandküsse.
Veröffentlicht:
22.01.2002
 
Angesichts dieses pikanten Hintergrundes ist es kein Wunder, dass "Vanilla Sky" ständig als Liebesfilm gehandelt wird. Dabei ist der Streifen, der auf dem spanischen Thriller "Abre Los Ojos" (1997) von Alejandro Amenábar basiert, ein packendes Psychodrama, in dem Wirklichkeit und Wahn, Fantasie und Realität verschmelzen und am Ende nichts mehr so ist wie es scheint.

Tom Cruise, der den Film auch produziert hat, spielt den reichen Playboy David Aames, der lässig, selbstbewusst und beruflich äußerst erfolgreich durchs Leben schlendert und mit der hübschen Julie (Cameron Diaz) eine lockere Beziehung ohne Verpflichtungen führt. Doch dann lernt er Sofia (Penelope Cruz) kennen und verliebt sich in die naive Schöne. Julie reagiert wütend und verwickelt David in einen Autounfall, bei dem sein Gesicht schwere Verletzungen erleidet. Davids perfektes Leben zerbricht. Sein Arzt aber macht ihm Hoffnung: Durch eine Operation könne sein Gesicht wieder hergestellt werden. Doch jetzt wird es erst richtig kompliziert: David sieht sich in ein Netz aus Verdächtigungen und Intrigen verstrickt, verwirrende Albträume scheinen Wirklichkeit zu werden.

Dass ein Film nur vier Jahre nach seinem Kinostart schon neu verfilmt wird, ist ungewöhnlich. Drehbuchautor und Regisseur Cameron Crowe war von Amenábars "Abre Los Ojos" ("Öffne deine Augen") von Anfang an fasziniert. Dennoch ist sein Film ganz anders als das spanische Original. "Vanilla Sky" sei für ihn wie eine "Cover-Version eines großartigen Songs", erklärt er, und nicht einfach ein Hollywood-Remake mit bekannteren Stars und amerikanischen Schauplätzen. Crowe erschuf in seinem Drehbuch ganz neue Dialoge und Szenen, er interpretierte den Stoff schneller und moderner als Amenábar und verlor dennoch das Original nie aus den Augen.

Die Verbindung zwischen den beiden Filmen hält vor allem Penélope Cruz aufrecht, die schon in dem spanischen Film die weibliche Hauptrolle spielte. Dennoch sei die Sofia von Cameron Crowe ein völlig anderer Charakter als die Sofia von Amenábar, erzählt die Schauspielerin. "Es war wirklich nicht dieselbe Rolle, und ich hatte das Gefühl einen gänzlich anderen Film zu drehen", so Cruz. "Cameron holte so sehr viel mehr aus der Liebesgeschichte zwischen Sofia und David heraus." Ob das wohl nicht vor allem am Filmpartner gelegen hat?

Darsteller:
David Aames: Tom Cruise
Sofia Serrano: Penélope Cruz
Julie Gianni: Cameron Diaz
Dr. Curtis McCabe: Kurt Russell
u.a.
Regie und Drehbuch: Cameron Crowe
Produktion: Tom Cruise / Paula Wagner
 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.113