0%
 
 
Loading
Dienstag, 06.12.2016 17:06 Uhr
Guten Tag!
| Jetzt anmelden
Die Journalistin

Die Journalistin

Teaser:
Dass die schöne Australierin Cate Blanchett starke Frauen spielen kann, zeigte sie schon mehrmals. Den meisten dürfte ihre einzigartige Leistung in "Elizabeth" (1998) im Gedächtnis geblieben sein. Gwyneth Paltrow erhielt 1999 den Oscar für die beste weibliche Hauptrolle - aber die schämte sich geradezu, weil sie davon überzeugt war, dass Cate ihn hätte bekommen müssen. Jetzt spielt die Lady aus Down Under wieder eine starke Frau: die Dubliner Journalistin Veronica Guerin.
Veröffentlicht:
09.09.2003
 
Die Story hat einen wahren Hintergrund. 1996 wurde Veronica Guerin hinter dem Steuer ihres Autos erschossen. Die mutige Journalistin hatte nicht aufgehört, in ihren Artikeln die Drahtzieher der irischen Drogenszene an den Pranger zu stellen. Sie machte weiter, obwohl es an Drohungen nicht fehlte, obwohl sie nicht nur ihr Leben, sondern auch das ihrer Familie aufs Spiel setzte.

Regisseur Joel Schumacher ("Nicht auflegen!") fackelt nicht lange, lässt Cate Blanchett alias Veronica Guerin gleich zu Anfang entdecken, dass Dublin zwar überschaubar, aber nicht beschaulich ist. Die Kinder spielen mit den Spritzen, die die Jugendlichen benutzten, um der Tristesse zu entfliehen. Die Journalistin beginnt, nach den Verantwortlichen zu suchen...

Die Kritiken zu Schumachers Werk sind durch die Bank vernichtend. Cinema.de urteilt: "Selten war ein Film mit Cate Blanchett kitschiger: Joel Schumacher stilisiert eine Reporterin zur Heiligen." Dennoch lohnt der Kinobesuch. Denn obwohl der Film eine Überzeichnung, stellenweise Verzerrung der Wahrheit ist, so weist er doch darauf hin, dass Menschen aufstehen müssen, um etwas zu verändern.
 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.115