0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

In memoriam Ernest Borgnine

In memoriam Ernest Borgnine
© ORF
Veröffentlicht:
11.07.2012
Am Mittwoch,11.7. zeigt der ORF "Verdammt in alle Ewigkeit".

Oscar-Preisträger Ernest Borgnine starb am Sonntag im Alter von 95 Jahren, wie ein Sprecher mitteilte. Örtlichen Medienberichten zufolge befand sich Borgnine im Kreise seiner Familie im Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles. Angeblich erlag er einem Nierenversagen.

In seiner Karriere, die mehr als sechs Jahrzehnte umfasste, spielte Borgnine in mehr als 100 Filmen mit. Zusammen mit seinen zahlreichen Fernsehauftritten kommt er auf etwa 200 Rollen.

Borgnine, der Sohn armer Einwanderer aus Italien, machte zunächst vor allem in Nebenrollen wie in dem Weltkriegsdrama "Das dreckige Dutzend" Karriere. Seinen Durchbruch hatte er 1953 im Film "Verdammt in alle Ewigkeit". Im Andenken an den Schauspieler zeigt ORF 2 den Film am Mittwoch, 11. Juli um 23.45 Uhr.

Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.114