0%
 
 
Loading
Samstag, 03.12.2016 05:42 Uhr
Guten Morgen!
| Jetzt anmelden
Born in the USA - Slavek und Slavko
© picturedesk.com

Born in the USA - Slavek und Slavko

Warum muss eigentlich ein US-Filmstudio die Maskottchen einer Fußball-EM aus der Taufe heben? Wir wissen es nicht. Die Werbeträger der EURO 2012 sind jedenfalls bei den Fans in Polen und der Ukraine alles andere als beliebt.
Veröffentlicht:
24.05.2012
 

Die einen behaupten, sie seien nur ein matter Abklatsch der EURO-2008-Maskottchen Trix und Flix. Andere bezeichnen sie respektlos als „Punker auf LSD“. Und die Mehrzahl der Fans aus Polen und der Ukraine hat mit den EM-Figuren sowieso ein echtes Problem. Ein Namensproblem, um genau zu sein.

Slavko und Slavek heißt das polnisch-ukrainische Zwillingspaar, das derzeit im Akkord für das Mega-Fußballevent im Osten schuftet. Die Namen wurden von knapp 40.000 Fans per Internet-Voting gekürt, zur Auswahl standen noch Siemko & Strimko sowie Klemek & Ladko. Entworfen wurden die EM-Werbeträger im Auftrag der UEFA von der US-amerikanischen Film- und Fernsehgesellschaft Warner Brothers, wo man sich vor allem bei der Namensfindung nicht wirklich mit Ruhm bekleckerte.

In Polen und der Ukraine gibt es nämlich keinen „Slavek“  oder „Slavko“. Der Name „Slavek“ ist allerhöchstens in Tschechien beheimatet, „Slavko“ kann man dem slowenischen, kroatischen oder serbischen Sprachraum zuordnen.

Das Malheur ist wohl darauf zurückzuführen, dass die kreativen Köpfe in den USA auf die Unterscheidung zwischen Polen und Tschechen bzw. Ukrainern und Serben nicht großen Wert legen. In den diversen Internetforen und auf Facebook wurde die unglückliche Lösung in den letzten Monaten deshalb auch heftig angeprangert und darüber gerätselt, wie der polnische und der ukrainische Fußballverband die Namensvorschläge überhaupt akzeptieren konnten.

Die UEFA, die die Vermarktungsrechte für die beiden Maskottchen besitzt,  ließ sich jedenfalls nicht mehr umstimmen und behielt die Schreibweise nach vollbrachtem Internet-Votum bei.

 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.113