0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Osttiroler Schlipfkrapfen

Osttiroler Schlipfkrapfen
© "Das Hüttenkochbuch", Brandstätter-Verlag
Zutatenliste:

Zutaten Für ca. 25 Stück:
Teig:

  • 200 g Roggenmehl,
  • 200 g glattes Mehl
  • 2 cl Maiskeimöl
  • 230 ml kaltes Wasser
  • Salz

Füllung:

  • 500 g mehlige Kartoffeln, in der Schale gekocht und passiert
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • Butter
  • viel Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Neugewürz
  • Außerdem geriebener Parmesan
  • Schnittlauchröllchen
  • braune Butter

 

Veröffentlicht:
21.11.2011

Für den Teig Roggenmehl und glattes Mehl miteinander sieben, alle Zutaten zu einem Teig kneten und eine halbe Stunde mit einem feuchten Tuch zugedeckt ruhen lassen. Bei Bedarf noch etwas Mehl einarbeiten.

Für die Füllung die Zwiebel in der Butter weich schmoren lassen. Mit den Kartoffeln und den Gewürzen vermengen, abschmecken.
Den Teig ca. 2–3 mm dünn ausrollen, Scheiben ausstechen (ca. 9 cm Durchmesser).Mit relativ viel Füllung belegen, zusammenklappen und an den Rändern leicht andrücken.

Die Schlipfkrapfen in Salzwasser etwa 6 Minuten kochen und anschließend in brauner Butter schwenken.

Mit Parmesan und Schnittlauch garnieren und heiß servieren.

GenussKW47_Kochbuch_OKKNDas Rezept stammt aus dem Buch „Das Hüttenkochbuch“. Traditionelle und erlesene Rezepte der alpenländischen Küche von Christian und Markus Winkler und Andrea Wipplinger. Die Brüder Winkler, zwei junge Spitzenköche und Gastronomen aus Söll in Tirol, begeben sich auf eine genussvolle Berg- und Talfahrt zwischen leichten, raffinierten Gaumenfreuden.

192 Seiten, Brandstätter Verlag, € 29,90
www.cbv.at

Gewinnen Sie eines von 5 Büchern!

Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.114