0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Gedämpftes Zitronenhuhn

Gedämpftes Zitronenhuhn
© "Huhn & Co", Pichler Verlag
Zutatenliste:

FÜR 2 PERSONEN:

  • 4 Hühnerbrustfilets (zusammen ca. 400–500 g)
  • 2 unbehandelte Zitronen
  • 1–2 Limetten
  • 1 Salzzitrone (nach Belieben)
  • 2 Stangen Zitronengras
  • Meersalz
  • Geflügelbrühe

 

Veröffentlicht:
28.10.2011

Die Hühnerbrüstchen mit Salz und Zitronensaft würzen und auf einen großen Teller legen. Zwischen die Hühnerbrüstchen die zerteilten (ausgepressten) Zitronen, Limetten und evt. auch Salzzitronen stecken und alles mit gehacktem Zitronengras bestreuen.
Einen großen, weiten Topf 5 cm hoch mit Geflügelbrühe befüllen, eine große Tasse in die Mitte geben und den Teller mit dem Huhn daraufsetzen. Deckel auflegen, zum Kochen bringen und das Huhn im Dampf 20 bis 30 Minuten garen lassen (natürlich kann man das Huhn mit seinen Aromen auch in einem Dampfeinsatz garen).

Dazu reicht man eine beliebige Sauce auf Zitrusbasis – z. B. einen Dip aus zerdrücktem Knoblauch (6–8 Zehen), Zitronensaft (3–4 EL), gehacktem grünem Chili (2 Schoten), gehacktem Koriander (2 EL), etwas Öl (Distel-, Sonnenblumen- oder Olivenöl) und Meersalz.

BUCHTIPP: „HUHN & CO“
Das Rezept stammt aus dem Buch „Huhn & Co“ von Gerd Wolfgang Sievers. 250 Rezepte von Huhn & Pute, Ente & Gans aus aller Herren Länder und Eigenkreationen des Autors.
304 Seiten, Pichler Verlag, € 29,99, www.styriabooks.at

 

Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113