0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Dabei sein ist alles

Dabei sein ist alles
© 20th Century Fox
Starttermin:
Ab 29. Juni 2006 im Kino
Teaser:
Steve Barker (Johnny Knoxville), Büro-Angestellter, hat ein großes Geldproblem. Sein ebenfalls klammer Onkel Gary (Brian Cox) will ihm helfen, indem er ihn als Teilnehmer bei den Special Olympics anmeldet.
Veröffentlicht:
27.06.2006
Der bauernschlaue Plan: Steve muss so tun, als sei er eine Art Forrest Gump. Die geistig und mehrfach behinderte Konkurrenz scheint durch einen nichtbehinderten Sportler ganz leicht zu besiegen und somit gibt es das Preisgeld und ein ordentliches Wettergebnis quasi geschenkt.

Doch wenn man seine Gegner unterschätzt, hat man oft schon verloren - natürlich durchschauen die Sportkollegen sofort das Schmierentheater. Allerdings stinkt es ihnen gewaltig, dass der Vorzeige-Behinderte Jimmy (Leonard Flowers) schon seit Jahren jeden Pokal abräumt. Steve soll ihnen helfen, den Streber vom Podest zu holen.

Vollends kompliziert wird die Chose, als Steve  sich in die ehrenamtliche Helferin Lynn  (Katherine Heigl) verliebt...

Ganz ohne Tabu-Brüche ging es bei den produzierenden Farrelly-Brüdern bisher einfach nicht ("Verrückt nach Mary" 1995, "Schwer verliebt" 2001). Allerdings braucht hier keiner plumpe Witze auf Kosten der behinderten Sportlern zu erwarten - die Doofies sind in diesem Fall definitiv die betrügerischen Nicht-Behinderten.

Die Besetzung setzt sich übrigens zur Hälfte aus echten Special Olympics-Athleten zusammen. Johnny Knoxville überrascht alle "Jackass"-Fans in einer wenig rüpelhaften Rolle. Insgesamt eine warmherzige Komödie über Integrität und Mut.
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115