0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Lady Henderson präsentiert

Lady Henderson präsentiert
© MIRAMAX FILMS
Starttermin:
Ab 22. Juni 2006 im Kino
Teaser:
Die exzentrische Lady Henderson (Judi Dench), die lange Zeit mit ihrem Gatten in Indien lebte, kehrt nach dessen Tod 1937 nach Großbritannien zurück und langweilt sich bereits bei der Beerdigung ihres Mannes.
Veröffentlicht:
20.06.2006
Konventionelle Beschäftigungen für reiche Witwen lehnt Lady Henderson ab, also stürzt sie sich mit vollem Elan auf ein ungewöhnliches Projekt: Kauf und Inbetriebnahme eines leerstehenden Theaters.

Doch statt läppischer Kammerspiele sollen im Windmill-Theater Revuen aufgeführt werden, und zwar rund um die Uhr! Ein völlig neues Konzept im England der Dreißiger, und es findet sofort Nachahmer bei der Konkurrenz.

Die Lady und ihr Theater-Direktor, Vivian Van Damm (Bob Hoskins), fackeln nicht lange und setzen noch eins drauf: Nach dem Vorbild des Pariser Moulin Rouge sollen die Londoner Tänzerinnen, Milleretts genannt, stilvoll aber nackt auftreten.

Das wiederum ruft den offiziellen städtischen Zensor auf den Plan, Lord Cromer. Lady Hamilton muss sich auf einen Kompromiss einlassen: Die Damen dürfen sich nicht bewegen, skulpturengleich dürfen sie - um dem Zensor gerecht zu werden - auf der Bühne stehen.

Die frisch gebackene Theater-Besitzerin macht genau das zum Clou ihrer neuen Show. Die Millerettes stellen als "Tableaux Vivants" lebende Bilder und Skulpturen dar - volle Kassen sind die Folge. Doch dann bricht der Zweite Weltkrieg aus und dazu überwirft sich die temperamentvolle Lady mit ihrem guten Freund Van Damm...

Das Ganze ist so oder so ähnlich tatsächlich in London geschehen. Regisseur Stephen Frears ("Gefährliche Liebschaften", 1988; "High Fidelity", 2000) gelang es, die Grande Dame des britischen Films, Judi Dench, dafür vor die Kamera zu locken. Ihre Glanzleistung als britische Exzentrikerin brachte ihr die fünfte Oscarnominierung ihrer Filmlaufbahn.
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115