0%
 
 
Loading
Dienstag, 06.12.2016 15:15 Uhr
Guten Tag!
| Jetzt anmelden
American Dreamz

American Dreamz

Starttermin:
Ab 15. Juni 2006 im Kino
Teaser:
"American Dreamz" ist eine beliebte Casting-Show, ähnlich wie Deutschland sucht den Superstar. Mehr oder weniger untalentierte Möchtegern-Sänger buhlen um die Gunst des Fernsehpublikums.
Veröffentlicht:
13.06.2006
 
Im Prinzip hasst der Moderator Martin Tweed (Hugh Grant) den ganzen Zirkus und ist mächtig gelangweilt. Umso bösartiger sind die Kommentare, mit denen er seine Show-Kandidaten in der Luft zerreißt.

Für die aktuelle Show ließ er von seinen Castern eine absolut bunt gemischte Truppe zusammenstellen: darunter Sally (Mandy Moore), das naive Blondchen, der arabische Einwanderer Omer (Sam Golzari) mit einer Vorliebe für Musicals und der (grauenvoll) rappende Jude Sholem (Adam Busch).

Die Krönung der Show soll ein
Gastauftritt des unbedarften US-Präsidenten (Dennis Quaid) als Jury-Mitglied sein. Der hat nämlich gerade eine persönliche Krise durchlitten und wird nun von seinen Beratern gezwungen, durch die Sender zu tingeln und Medienpräsenz zu zeigen.

Was niemand ahnt: Omer,
der durchdrungen scheint vom "American Way of Life", hat eine dunkle Vergangenheit. Daheim im Orient hält man ihn nämlich für einen Schläfer, der nun den US-Präsidenten aus dem Weg räumen soll. Aber ob Omer wirklich seine Karriere als Superstar für läppische Ideologien aufs Spiel setzen mag...?

Eine bitterböse Satire auf eine Gesellschaft,
die nur noch aus Marionetten besteht: Regisseur Paul Weitz ("About A Boy", 2002) selbst beschreibt den Film als "eine völlig geisteskranke Komödie über die Idee, dass jeder in Amerika einen bestimmten Traum hat - und wie dieser großartige Traum uns eigentlich alle verrückt macht."
 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.113