0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Das Leben der Anderen

Das Leben der Anderen
© Buena Vista
Starttermin:
Ab 23. März 2006 im Kino
Teaser:
Ost-Berlin im November 1984. Die Regierung der DDR sichert ihren Machtanspruch mit einem erbarmungslosen System aus Kontrolle und Überwachung. Oberstleutnant Anton Grubitz (Ulrich Tukur) setzt den linientreuen Stasi-Hauptmann Gerd Wiesler (Ulrich Mühe) auf den erfolgreichen Dramatiker Georg Dreyman (Sebastian Koch) an, weil er sich davon eine Beförderung erhofft.
Veröffentlicht:
21.03.2006
Auch die Lebensgefährtin Dreymans, Theaterstar Christa-Maria Sieland (Martina Gedeck), gerät damit ins Visier der Stasi. Und Grubitz hat nicht mit dem Einfluss der Observation auf den Spitzel gerechnet.

Denn das Eintauchen in das Leben der Anderen – in Liebe, Literatur, freies Denken und Reden – macht Wiesler die Armseligkeit seines eigenen Daseins bewusst und eröffnet ihm eine ganz neue Welt, der er sich immer weniger entziehen kann. Wiesler gerät in eine emotionale Abhängigkeit zu Christa-Marie.

Doch das System ist nicht mehr zu stoppen – ein gefährliches Spiel beginnt, das die Liebe zwischen Dreyman und Christa-Maria Sieland in den Abgrund reißt und Wieslers bisherige Existenz vernichtet. Bis die Mauer fällt, haben alle einen hohen Preis gezahlt...

Regie-Frischling Florian Henckel von Donnersmarck zu seinem Film: "Wichtig war mir immer, mich nicht in historischen Details zu verlieren – zwar eine Geschichte von echten Menschen zu erzählen, aber trotzdem, emotional gesehen, ein Königsdrama!" Das ist ihm offenbar gelungen; "Das Leben der Anderen" wurde am 13. Januar 2006 mit vier Bayerischen Filmpreisen ausgezeichnet.
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115