0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Hudsucker - Der große Sprung

Hudsucker - Der große Sprung
Teaser:
Ein Morgen im Jahr 1958: Der Vorstandsvorsitzende der Firma Hudsucker Industries, Mr. Hudsucker persönlich, spürt während einer Sitzung das dringende Bedürfnis, aus einem Fenster des Firmen-Wolkenkratzers in den Tod zu springen.

Veröffentlicht:
05.09.2003
Und das kurz nach dem Börsengang. Gesucht wird nun ein Depp, der die Marionette des Vorstands gibt und den Anleger-Markt verunsichern soll. Drahtzieher des Plans ist Sidney J. Mussburger (Paul Newman).

Der Depp scheint auch schnell gefunden: Norville Barnes (Tim Robbins), Unschuldslamm vom Lande und frisch in der Poststelle des Unternehmens gelandet. Ein Zufall bringt ihn in Mussburgers Büro, wo Barnes in Slapstick-Manier erstmal nur Chaos und Verwüstung verbreitet. Das reicht als Qualifikation aus, um ihn zum Präsidenten der Firma zu machen.

Auf seiner Spur befindet sich aber auch die taffe Reporterin des "Manhattan Argus", Arny Archer (Jennifer Jason Leigh), die ganz zu Recht eine gute Story wittert. Sie lässt sich vom mitfühlenden Barnes als Sekretärin einstellen, der sie für eine arme Landpomeranze hält.

Endlich kann Barnes seine Lieblingsidee umsetzen: die Produktion des von ihm erfundenen Hula-Hoop-Reifens, der in all seiner Schlichtheit bei der Kundschaft einschlägt wie eine Granate.

Doch nach diesem ersten Erfolg lauern bereits die Intriganten in den Startlöchern. Barnes wird ein wenig zu leichtsinnig, er verscherzt es sich mit Arny Archer, Mussburger ist scharf auf seinen Posten, und an Silvester geschieht fast ein Unglück...

Der fünfte Film der Coen-Brüder Joel und Ethan aus dem Jahre 1994 - eine Fundgrube für Cineasten. Die stets präsente, überdimensionale Fassaden-Uhr aus Chaplins "Modern Times", die Kameraführung aus "Citizen Kane" und die Ästhetik der wechselnden monochromen Farbgebung, eine Kamera, die ständig in Bewegung ist... - "Hudsucker" bedient sich zahlreicher Elemente der Filmgeschichte und wandelt besonders auf den Spuren von Fritz Lang und Orson Welles.

Gleich bestellen!
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.114