0%
 
 
Loading
Sonntag, 04.12.2016 19:32 Uhr
Guten Abend!
| Jetzt anmelden
Star Trek: Deep Space Nine - Season 4 (7 DVDs)

Star Trek: Deep Space Nine - Season 4 (7 DVDs)

Teaser:
Zur Sciencefiction-TV-Serie "Star Trek: Deep Space Nine" muss man nicht mehr viel Allgemeines sagen. Denn wer sich für das über 100 Euro teure 7-DVD-Bundle in der Spezialbox interessiert, das die gesamte vierte Staffel plus einen respektablen Haufen Extras enthält, der weiß, worum es geht.
Veröffentlicht:
08.09.2003
 
"Season 4" wurde in den Jahren 1995 und 1996 produziert, 2003 auf sieben DVDs gebannt und stilvoll mit ein paar leckeren Sahnehäubchen garniert. Doch bevor wir uns der genauen Zusammenstellung der Silberlinge widmen, erörtern wir erstmal die aktuelle Situation rund ums Wurmloch...

Staffel No. 4 beginnt ziemlich ungemütlich, die Föderation rüstet sich für eine bevorstehende Konfrontation mit dem Dominion. Es besteht der Verdacht, das cardassianische Zentralkommando könnte von Formwandlern infiltriert worden sein. Die Verbündeten der Sternenflotte, die klingonischen Kräfte, sichern ihre Unterstützung zu. Und tatsächlich kommt es zu spektakulären Gefechten - allerdings nicht zwischen dem Dominion und der Allianz!

Doch die 25 Episoden erzählen nicht nur von interplanetarischen Problemen, sondern auch und vor allem von zwischenhumanoiden (zwischenmenschlich wäre meist der falsche Ausdruck). Gleich zu Anfang, in der Doppelfolge "Der Weg des Kriegers", muss sich unser alter Bekannter Lt. Commander Worf entscheiden, auf welcher Seite er künftig stehen will.

Um eine sehr alte Liebe geht es in "Wiedervereinigt". Jadzia Dax trifft auf die Ehefrau einer früheren Inkarnation des Dax-Symbionten und wird emotional durchgeschüttelt. Wie wir alle wissen, ist Jadzia ein weiblicher Wirt. Die Folge "Kleine, grüne Männchen" deckt indes auf, wer die Außerirdischen von Roswell aus dem Jahr 1947 tatsächlich waren.

Die Menüführung der DVDs ist unkompliziert und logisch aufgebaut. Dennoch fühlt man sich bei der Bedienung der Fernselbigen, als stünde man vor einer Steuerkonsole auf der Brücke der Raumstation. Die Extras können sich ebenfalls sehen lassen, wenn man sie denn alle findet. Neben den offiziellen Bonus-Features verstecken sich noch einige Geheimdateien auf der letzten Disc, die sich mit der Entstehung einiger ausgewählter Folgen beschäftigen.

Ein weiterer positiver Aspekt ist die Tatsache, dass die Serie fürs Fernsehen gedreht wurde. Alle Trekkies, die die Kombination "Supermoderner DVD-Player - veraltete Flimmerkiste" zu Hause stehen haben, werden das Bildformat "4:3 Full Frame" zu schätzen wissen. Die Laufzeit des Gesamtpakets soll laut Paramount genau 1144 Minuten betragen, also etwa 19 Stunden. Mama, setz' mal Kaffee auf!

Fazit: für Sammler ein Muss, Pflicht für Fans und für alle das reinste Vergnügen.

Bei amazon.de bestellen
 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.113