0%
 
So, 14.07.2019 | 00:50-02:15 | ZDF

Jesse Stone – Totgeschwiegen

Krimi, USA 2006

Ermittler Jesse Stone tritt auf den Plan, als die Wasserleiche eines 14-jährigen Mädchens angeschwemmt wird. Bei Recherchen im familiären Umfeld des Opfers stößt er auf Ungereimtheiten. Der erfahrene Polizist verfolgt außerdem Spuren, die direkt nach Boston führen – zu einem international operierenden Verbrecherring. Ist das Mädchen einem Kindesmissbrauch zum Opfer gefallen? Die Kleinstadt Paradise hält den Atem an, als die Wasserleiche einer schwangeren Vierzehnjährigen gefunden wird. Ein Ring mit dem Logo einer Schule, der in der Nähe des Opfers gefunden wird, führt Polizeichef Jesse Stone (Tom Selleck) und seinen Kollegen Luther "Suitcase" Simpson (Kohl Sudduth) an eine Privatschule im Umkreis. Offenbar handelt es sich bei der Leiche um Billie Bishop, die vor Kurzem der Schule verwiesen wurde. Laut der attraktiven Schulleiterin Lilly Summers (Orla Brady) war Billie jedoch nicht immer problematisch: Erst seit ihrem Umzug nach Paradise vor zwei Jahren fielen ihre Leistungen rapide ab. Von den Eltern des Mädchens erfahren die Ermittler, dass Billie nach einem heftigen Streit vor einem halben Jahr ausgezogen war. Ein Psychologe, den Jesse zu Rate zieht, tippt auf Kindesmissbrauch, doch die eingeleiteten DNA-Untersuchungen entlasten Billies Vater. Über eine Zufluchtsstätte, in der das Mädchen zeitweise untergekommen war, stößt Jesse auf den Schriftsteller Norman Shaw (Gary Basaraba), der von seinem zwielichtigen Klienten Leo Finn (Steven Flynn) beschuldigt wird, auf Partys regelmäßig die Kinder seiner Angestellten zu missbrauchen. Damit scheint der Fall klar: Als Billie von Shaw ein Kind erwartete, hat dieser sie aus dem Weg geräumt. Doch Jesse stellt fest, dass die Lösung sehr viel komplexer ist. Der im Januar 2010 mit 78 Jahren gestorbene Bestseller-Autor Robert B. Parker war der Kopf hinter den spannenden Jesse-Stone-Fällen. Einen Namen hatte er sich bereits seit Anfang der 1970er mit der Figur des genialen Privatdetektivs Spenser gemacht, um den sich weit über 30 Kriminalromane, zahlreiche Fernseh-Adaptionen und die beliebte 80er-Jahre Serie "Spenser" drehen. 1997 schuf Parker dann die um einiges düsterere Figur des melancholischen Polizeichefs Jesse Stone, womit er den Grundstein für eine neue Erfolgsserie legte, die der amerikanische Sender HBO ab 2005 mit Tom Selleck in der Hauptrolle verfilmte. Parker ließ Jesse Stone in seiner Ostküsten-Heimat Massachusetts ermitteln, deren gediegene Kleinstadt-Atmosphäre in den Geschichten eine große Rolle spielt.

Originaltitel:
Jesse Stone: Death in Paradise
Regie:
Robert Harmon
Schauspieler:
Tom Selleck (Jesse Stone)
Viola Davis (Molly Crane)
Kohl Sudduth (Luther "Suitcase" Simpson)
Orla Brady (Lilly Summers)
Gary Basaraba (Norman Shaw)
John Diehl (Jerry Snyder)
Debra Christofferson (Mrs. Snyder)
Mae Whitman (Emily Bishop)
Matt Barr (Hooker Royce)
Edward Edwards (Hank Bishop)
10.61.5.114