0%
 
Detailbild Donna Leon – Auf Treu und Glauben
So, 30.01.2022 | 01:25-02:55 | RBB

Donna Leon – Auf Treu und Glauben

TV-Krimi, D 2013

Um der brütenden Hitze in Venedig zu entfliehen, fährt Commissario Brunetti mit seiner Familie zum Sommerurlaub in die Berge. Kaum dort angekommen, wird er wegen eines Falles jedoch wieder zurückbeordert. Araldo Fontana, Gerichtsdiener am Tribunale, wurde vor seiner Wohnung in einem Palazzo erschlagen. Eine erste Spur führt den Commissario zu Rechtsanwalt Renato Penzo, der unglücklich in das Opfer verliebt war und kein Alibi vorweisen kann. Zu seiner Entlastung spielt er Brunetti brisante Dokumente zu, die Fontana versteckt hatte. Aus ihnen geht hervor, dass die ehrenwerte Richterin Coltellini sich von dem zwielichtigen Geschäftsmann Marco Puntera schmieren ließ. Damit schließt sich ein Kreis: Der Ermordete wohnte mit seiner Mutter in einem von Punteras Luxusappartements – für das er eine auffällig niedrige Miete zahlte. Starb Fontana, weil er zu viel über die Verstrickung von Geld und Gerichtsbarkeit wusste? Und welches Geheimnis verbirgt der aufstrebende Bankier Maurizio Fulgoni, der mit seiner schönen Frau Sofia und den beiden Kindern ebenfalls in dem Palazzo wohnt und offenbar von Puntera erpresst wird? Ein Fall so verwinkelt wie Venedig, doch Brunetti verlässt sich auf seinen Spürsinn und macht eine überraschende Entdeckung. Uwe Kockisch ermittelt in der 19. Folge der berühmten Krimireihe nach den Bestsellern von Donna Leon erneut als Commissario Brunetti, unterstützt von seinem bewährten Team mit Karl Fischer als Sergente Vianello, Annett Renneberg als anmutiger Signorina Elettra und Michael Degen als Vice-Questore Patta – Brunettis Chef und lieb gewonnener Quälgeist. Michael Degen, 1932 in Chemnitz als Kind jüdischer Eltern geboren, überlebte die Zeit des Nationalsozialismus gemeinsam mit seiner Mutter, versteckt in einer Berliner Laubenkolonie. 1946 begann er – erst vierzehnjährig – eine Schauspielausbildung am Deutschen Theater in Berlin und erhielt hier auch sein erstes Engagement. 1949 ging er auf Wunsch seiner Mutter nach Israel, wo er Hebräisch lernte und an den Kammerspielen in Tel Aviv spielte. Zwei Jahre später kehrte er nach Deutschland zurück und avancierte in den kommenden Jahrzehnten zu einem der bekanntesten und vielseitigsten Theater- und Filmschauspieler. Er arbeitete an allen großen deutschsprachigen Bühnen mit so renommierten Regisseuren wie Ingmar Bergman, Peter Zadek und George Tabori. Dem breiten Fernsehpublikum wurde er durch Franz Peter Wirths Romanverfilmung "Die Buddenbrooks" (1979) bekannt. Es folgten in den 1980- und 90er Jahren beliebte Serien wie "Diese Drombuschs" oder "Auto Fritze" und immer wieder starke Kinorollen u.a. in "Leo und Claire" (2002) von Joseph Vilsmaier oder "Hannah Ahrendt" (2012) von Margarethe von Trotta. Das Thema Holocaust hat Michael Degen nie losgelassen. So spielte er 1984 den Chef der jüdischen Polizei in Zadeks "Ghetto" oder verkörperte 1988 in dem TV-Zweiteiler "Geheime Reichssache" gar Hitler. Seine traumatischen Kindheitserlebnisse schilderte er 1999 in der Autobiografie "Nicht alle waren Mörder – Eine Kindheit in Berlin", die 2006 von Jo Baier für die ARD verfilmt wurde. Es folgten weitere Bücher, u.a. "Mein heiliges Land" (2007) und "Familienbande" (2011). Sein komödiantisches Talent zeigte Michael Degen immer wieder in seinen Fernsehrollen, wie etwa den eitlen Vize-Polizeichef Patta in den Romanverfilmungen von Donna Leon. Das rbb Fernsehen sendet "Donna Leon – Auf Treu und Glauben" sowie die Komödie "Der zweite Frühling" (31.01.,14.30 Uhr) zu Ehren von Michael Degen, der am 31. Januar 90 Jahre alt wird.

Originaltitel:
Donna Leon
Regie:
Sigi Rothemund
Schauspieler:
Uwe Kockisch (Commissario Guido Brunetti)
Julia Jäger (Paola Brunetti)
Michael Degen (Vice-Questore Patta)
Karl Fischer (Sergente Lorenzo Vianello)
Annett Renneberg (Signorina Elettra Zorzi)
Stipe Erceg (Maurizio Fulgoni)
Jeanette Hain (Sofia Fulgoni)
Stephan Grossmann (Renato Penzo)
Nicole Heesters (Signora Fontana)
Hans-Uwe Bauer (Marco Puntera)
Harry Blank (Araldo Fontana)
Patrick Diemling (Raffi Brunetti)
Laura Syniawa (Chiara Brunetti)
Dietmar Mössmer (Alvise)
Ueli Jäggi (Dr. Aurino)
Katja Weitzenböck (Richterin Coltellini)
10.61.5.114