0%
 
Detailbild L'ordre des médecins
Fr, 28.01.2022 | 04:25-05:50 | SF1

L'ordre des médecins

Drama, B/F 2018

Simon (Jérémie Renier) ist mit 37 Jahren bereits Stationsarzt der Pneumologie-Abteilung eines französischen Krankenhauses. In den Jahren als Lungenspezialist hat er gelernt, was es heisst, dem Tod ins Auge blicken zu müssen und wie wichtig es ist, sich als Mediziner emotional abzugrenzen. Genau das aber gelingt ihm nicht mehr, als seine Mutter Mathilde (Marthe Keller) ins Krankenhaus eingeliefert wird. Sie ist an Krebs erkrankt und die Heilungschancen sind gering. Simons Privat- und Berufsleben prallen heftig aufeinander und sein Selbstverständnis als Arzt gerät ins Wanken. Um seine Mutter zu retten, überschreitet er nicht nur persönliche Grenzen, sondern auch seine ärztlichen Kompetenzen, bis er begreift, was es eigentlich heisst, von einem geliebten Menschen Abschied zu nehmen. "L'ordre des médecins" ist das Spielfilmdebüt des französischen Theaterkritikers und Regisseurs David Roux. Die authentische Darstellung des Spitalalltags und der Dilemmata, in denen Roux' Hauptfigur steckt, kommen nicht von ungefähr. Roux stammt aus einer Ärztefamilie und konnte seinen Bruder – ein Lungenspezialist – bei seiner Arbeit begleiten. Dem Spielfilm wohnt daher etwas Dokumentarisches inne. Am eindringlichsten aber ist Roux' Auseinandersetzung mit dem nahenden Tod. Als Sohn den Tod der Mutter hinzunehmen, ist schon schwer genug, doch Roux' Hauptfigur Simon kommt beim Abschied von seiner Mutter sein ganzes medizinisches Wissen in die Quere. Simon wird vom französischen Ausnahmetalent Jérémie Renier verkörpert. Der heute 41-Jährige ist Filmfans aus mehreren Filmen des belgischen Regie-Brüderpaars Pierre und Jean-Luc Dardenne bekannt. Kürzlich war er im preisgekrönten Drama "Slalom" zu sehen. Die Schweizer Schauspielerin Marthe Keller, die Simons Mutter Mathilde spielt, war zuletzt in Bettina Oberlis "Wanda, mein Wunder" und im herzzerreissenden Krebsdrama "Schwesterlein" zu sehen. "L'Ordre des médecins" von David Roux feierte seine Weltpremiere auf der Piazza Grande am Filmfestival Locarno 2018. SRF zeigt den Film im französischen Original mit deutschen Untertiteln.

Regie:
David Roux
Schauspieler:
Jérémie Renier (Simon Chaykine)
Marthe Keller (Mathilde Chaykine)
Zita Hanrot (Agathe)
Maud Wyler (Julia)
Alain Libolt (Sylvain Chaykine)
Fred Epaud (Fred)
Jeanne Rosa (Gladys)
Jisca Kalvanda (Caroline)
Justine Bachelet (Cécilia)
Catherine Ferran (Professor Renée Chagnon)
Jérôme Kircher (M. Hamon)
Bernadette Le Saché (Rose)
Sébastien Pouderoux (Dr. Feterman)
Rémy Roubakha (M. Cherkaoui)
Bouraouïa Marzouk (Mme Cherkaoui)
Guilaine Londez (Dr. Eva Jeantet)
10.61.5.115