0%
 
Fr, 28.01.2022 | 17:55-18:00 | Ö1

Betrifft: Geschichte

Radio, Ö 2022

Wer kennt sie nicht, die kleinen oder großen Routinen des Alltags. Nicht immer freiwillig gewählt, doch stets präsent sind diese Handlungen keinesfalls eine Ausformung der Moderne. Sie finden sich bereits im antiken Rom, wo der Alltag der Bürger auch durch häusliche, soziale, politische und kultische Aspekte bestimmt war. Doch welche Fixpunkte hat es im Tagesablauf gegeben? Spielten Status oder Beruf eine Rolle in der Gestaltung dieser Alltagsroutinen? Und wie lassen sich diese Aspekte des antiken Lebens heute nachvollziehen? Diesen Fragen widmet sich die Archäologin Barbara Borgers mit einem Einblick in den facettenreichen Alltag im Alten Rom.

10.61.5.114