0%
 
Detailbild Die Tierretterin – letzte Chance für Katze, Pferd und Hund
Do, 27.01.2022 | 11:15-12:05 | ARD-alpha

Die Tierretterin – letzte Chance für Katze, Pferd und Hund

Silke Gramatzki-Wieczorek rettet Tiere. Von morgens bis abends. Sie bewahrt kranke Pferde vor dem Metzger oder Katzen vor der Tötungsspritze, wenn die Besitzer eine teure Operation nicht zahlen wollen. Silke leitet den Verein "Verantwortung Leben". Sie lebt fast ausschließlich für diese Arbeit und handelt auch aus einer religiösen Motivation. "Gott hat uns die Tiere anvertraut, nicht ausgeliefert", das ist ihr Motto. Dutzende Katzen leben in der "Katzenscheune" in der Nähe von Fulda, die Pferde auf dem Gnadenhof des Vereins, Hunde werden vorübergehend von Vereinsmitgliedern versorgt. Für das Futter und die Behandlung der vielen kranken Tiere müssen immer wieder hohe Spenden eingeworben werden. Silke beherzigt ihr Motto auch bei der Tiervermittlung, prüft die Interessenten auf Herz und Nieren, bevor sie ein Tier weitergibt. Wenn sie Zweifel hat, bleibt es erst mal da. Obwohl sie so wählerisch ist, vermittelt sie bis zu 200 Katzen im Jahr. Auch alte Menschen bekommen bei ihr ein Tier – wenn Angehörige zusichern, dass sie ebenfalls Verantwortung übernehmen. Silke schafft es immer wieder, Tieren noch eine Chance zu geben, die anderswo keine mehr gehabt hätten.

Wiederholungen + weitere Ausstrahlungen

Wiederholungen dieser Sendung:

10.61.5.113