0%
 
Detailbild Welt der Tiere
Sa, 11.12.2021 | 09:30-10:00 | BR Fernsehen

Welt der Tiere

Han Solo – Der einsame Delfin
Dokureihe, D 2014

Große Tümmler schließen sich, nachdem sie die Mutter vertrieben hat, mit einem anderen Männchen zusammen und wandern mit ihm durch die Ozeane. Es ist eine Freundschaft auf Lebenszeit. Ohne diese Beziehung verringern sich die Chancen zu überleben. Nach der Trennung von der Mutter ist die Partnerschaft mit einem anderen Männchen für Große Tümmler überlebenswichtig. Gemeinsam wandern sie durch die Ozeane. Es ist eine lebenslange Gemeinschaft. Entlang der Korallenriffe, Strände und Mangrovenwälder der karibischen Inseln sucht ein einsamer Delfin, dessen Partner gestorben ist, nach Artgenossen. Es ist eine Reise, die Wochen dauert und ihn mehr als hunderte Kilometer durchs Meer und schließlich zu der Insel Roatan vor Honduras führt. Es ist eine Reise, die ihn berühmt macht und ihm einen Spitznamen einbringt: Han Solo, der einsame Pilot der "Star Wars"-Episoden. Denn am Ende seiner Reise passiert etwas, das noch nie dokumentiert wurde. Han kommt an ein Gehege, in dem Delfine leben, die regelmäßig mit Touristen ins freie Wasser schwimmen. Und weil Han nicht mehr allein sein will, gibt der wilde Delfin seine Freiheit auf! Han hat wie jeder Delfin einen individuellen Charakter. Und Hans wichtigste Eigenschaften sind seine Neugier, sein Spieltrieb und seine Angst vor Einsamkeit, sagt seine "Besitzerin", Teri Bolton, eine Delfintrainerin und Biologin. Diese widerstreitenden Charakterzüge haben ihn dazu gebracht, die Gemeinschaft zu suchen und sich in die Hand eines Menschen zu begeben. Han kommt immer wieder zurück, wenn er hinausschwimmt ins freie Wasser. Filmautor Florian Guthknecht dokumentiert in "Han Solo – Der einsame Delfin" einen einzigartigen Vorgang im Tierreich.

Wiederholungen + weitere Ausstrahlungen

Weitere Folgen von Welt der Tiere:

10.61.5.115