0%
 
Detailbild Markt
Di, 23.11.2021 | 01:30-02:15 | NDR

Markt

Aktuelles Magazin für Wirtschaft und Verbraucher
Magazin, D 2021

Zuckerbombe Glühwein: selten lecker, oft sehr süß In der kalten Jahreszeit ist wieder die Hochsaison des Glühweins, gut zum Aufwärmen. In Supermärkten und Discountern gibt es ihn fertig abgefüllt in der Flasche, er muss nur noch erhitzt werden. Glühwein wird als günstiges Schnäppchen, in Bioqualität oder als vermeintlich hochwertiges Markenprodukt angeboten. Doch häufig lässt die Qualität zu wünschen übrig. Und meist ist jede Menge Zucker drin. Doch das ist gar nicht zu erkennen, denn auf dem Etikett der Flaschen stehen keine Nährwertangaben. "Markt" deckt auf! Ärger um Sterbevorsorge: Bestatter rechnet zu viel ab Es sollte eine Erdbestattung mit Sarg, Blumenschmuck und kleiner Trauerfeier werden, so hatte sich der Verstorbene zu Lebzeiten seine Beerdigung vorgestellt. Und so hatte er es vor seinem Tod in einem Vorsorgevertrag beim Bestatter auch vereinbart. Die gewünschten Leistungen waren alle genau aufgelistet und bereits bezahlt. Aufgrund von Corona konnten dann aber bei der Bestattung einige Dinge wie die Feier in der Kapelle und das anschließende Kaffeetrinken nicht stattfinden. Trotzdem hat der Bestatter das Geld dafür behalten. Wie sinnvoll ist dann überhaupt eine Sterbevorsorge? Und wie kann man sonst noch für eine Beerdigung vorsorgen? Holzbriketts im Praxistest: Worauf man achten muss Etwa elf Millionen Holzöfen stehen in deutschen Privathaushalten. Baumärkte und Brennstoffhändler bieten dafür neben Scheitholz auch sogenannte Holzbriketts an. Die Preisunterschiede sind zum Teil erheblich. Wie gut brennen und heizen die gepressten Holzreste? Und wie steht es um die ökologische Nachhaltigkeit und den entstehenden Feinstaub bei dieser Form der Wärmeerzeugung? "Markt" will's wissen! Behörden-Ärger: Standesamt genehmigt Heirat nicht D. Falakverdi und Z. Avder wollen seit zwei Jahren heiraten. Doch das Standesamt Quickborn genehmigt die Heirat nicht. D. Falakverdi ist zwar Deutsche und hat einen deutschen Pass, aber ihre Geburtsurkunde stammt aus dem Iran. Und diese Dokumente reichen den deutschen Behörden so nicht aus. Die iranische Geburtsurkunde muss von der deutschen Botschaft in Teheran beglaubigt werden. Doch die weist aufgrund von Corona die beauftragte Serviceagentur vor Ort immer wieder ab. Das Standesamt Quickborn könnte im Einzelfall auf die Beglaubigung verzichten. Doch der Standesbeamte bleibt seit Monaten hart. "Markt" mischt sich ein! Risiko Imprägniersprays: oft schädlich für die Umwelt In der kalten und vor allem nassen Jahreszeit sind wetterfeste Kleidung und Schuhe gefragt. Da greifen viele gern zu Imprägniersprays. Die sind schnell aufgetragen und auf den ersten Blick praktisch. Aber schon der Geruch lässt ahnen: Da steckt viel Chemie drin. Nach Ansicht von Experten riskant für Umwelt und Gesundheit. Stiftung Warentest: Küchenmaschinen Weihnachten naht, die Backsaison läuft auf vollen Touren. Wer gerne größere Mengen bäckt, schwört auf Küchenmaschinen. Die Geräte können aber auch beim Kochen nützlich sein. Die Stiftung Warentest hat die neueste Generation verschiedener Küchenhelfer untersucht und bewertet.

Wiederholungen + weitere Ausstrahlungen

Wiederholungen dieser Sendung:

Weitere Folgen von Markt:

10.61.5.113