0%
 
Do, 13.05.2021 | 18:30-19:00 | SWR

Sonja entdeckt... Leckeres

Reportage, D 2021

Gutes Essen und Trinken ist hierzulande enorm wichtig. Typisches regionales und ehrliches Essen ist angesagter denn je. Viele Erzeuger und Gastronomiebetriebe im Land haben eine lange Tradition. Doch sie müssen heutzutage neue Wege und Möglichkeiten suchen und finden. Sonja Faber-Schrecklein besucht den "Schwanen" in Nehren. Ein besonderes Gasthaus, das sich als Genossenschaft organisiert hat. Der "Schwanen", ein Kulturdenkmal mitten im denkmalgeschützten Ortskern, war stark sanierungsbedürftig und dümpelte lange vor sich hin, bis eine Gruppe von sechs Leuten die Sache in die Hand nahm und Bewirtung mit allem Drum und Dran zu vernünftigen Preisen organisierte – mit großem Erfolg und erheblicher Resonanz. Inzwischen ist der "Schwanen" eine gute Dorfgaststätte und für Sonja der Rahmen ihrer kulinarischen Erlebnisse, die sich wie in einer Menüfolge aneinanderreihen. In der "Epicerie fine" in Suttgart Süd steckt französische Küche und Lebensart. Zu jedem guten Boeuf Bourguignon gehört ein guter Metzger. Ohne den wird das ganze nix. In Asch bei Ulm hat Sonja einen getroffen, der seinem Berufsstand alle Ehre und seine Kunden glücklich macht. Und was wäre gutes Essen ohne einen guten Tropfen. Daran mangelt es im Weinland Baden-Württemberg nicht. Dennoch bemerkenswert ist, was sich in Lauffen tut. Hier dürfen sich die Jungwinzer im Ort austoben. In Linsenhofen schließlich wird Hochgeistiges aus sehr seltenen Birnen gewonnen. Schließlich brauch jedes Essen einen würdigen Abgang.

10.61.5.115