0%
 
Detailbild Stadt Land Kunst
Do, 22.04.2021 | 08:35-09:35 | ARTE

Stadt Land Kunst

L'Île d'Oléron / Costa Rica / Französisch-Guayana / Barcelona
Kulturmagazin, F 2021

(1): L'Île d'Oléron: Bruno Podalydès' tragikomische InspirationVor der französischen Atlantikküste liegt die Île d'Oléron, ein Postkartenidyll mit langgestreckten Dünen und farbenfrohen Strandkabinen. Als kleiner Junge verbrachte der französische Regisseur Bruno Podalydès hier jeden Sommer. Seine Kindheitserinnerungen inspirierten ihn zu der tragikomischen Familiengeschichte "Liberté-Oléron", in der sein Bruder Denis Podalydès die Hauptrolle spielt.(2): Pura Vida in Costa RicaEin ruhiges, "reines Leben" im Einklang mit der Natur: "Pura Vida" ist das Motto der Costa-Ricaner, das ihren Alltag prägt und für eine ganze Philosophie steht. Den Reichtum des Landes bildet heute, nach der Ressourcenplünderung während der Kolonialherrschaft, seine biologische Vielfalt. Die stark geschützte Natur bedeckt mittlerweile wieder mehr als die Hälfte der Landesfläche – viel Lebensraum für die costa-ricanische Tierwelt, die zahlreiche Legenden prägt.(3): Victors Maniok-Kuchen in Französisch-GuayanaGemeinsam mit Victor erntet das Kamerateam in Matoury Kramaniok. Die süße Maniok-Variante wird anschließend mit Mandelextrakt, Limone und Rum zu einem leckeren Pudding verarbeitet.(4): Sportler gegen Diktatoren auf Barcelonas HausbergStolz thront der Montjuïc, ein beliebtes Ziel für Sport- und Freizeitaktivitäten, über der katalanischen Landeshauptstadt. Als sich in den 30er Jahren in ganz Europa Diktaturen ausbreiteten, wurde das Stadion des Barceloner Hausbergs – damals eins der größten der Welt – zum Schauplatz eines sportlichen und politischen Wettkampfs.

Originaltitel:
Invitation au voyage
Regie:
Fabrice Michelin

Wiederholungen + weitere Ausstrahlungen

Weitere Folgen von Stadt Land Kunst:

10.61.5.114