0%
 
Detailbild Tracks
Fr, 12.03.2021 | 05:00-05:50 | ARTE

Tracks

Magazin, D/F 2020

(1): Esther FerrerWie Sie sehen, sehen Sie … nichts! Die Spanierin Esther Ferrer erfand in den 60er Jahren eine äußerst reduzierte Kunstform, die "Minimal Performance". Gemeinsam mit der Aktionsmusikgruppe "Zaj", der sie 1967 begegnete, stellte sie die Grenzen des Machbaren infrage – zum Beispiel mit Konzerten, auf denen sie einfach laut die Sekunden zählte. "Tracks" traf die Aktionskunst-Pionierin in ihrem Atelier in Paris.(2): MC YallahMC Yallah gehörte zu den ersten Rapperinnen in Uganda, als es in dem afrikanischen Land noch keine Aufnahmestudios gab und lokale Radiostationen von Hip-Hop nichts wissen wollten. Nach ersten Gigs in kleinen Hauptstadt-Clubs machte sie sich als Teilnehmerin der ersten gerappten Nachrichtensendung "Newz Beat" einen Namen. Heute blickt die Sängerin, die sich auf die "Radical Rudeness" der Feministin Stella Nyanzi bezieht, auf eine 20-jährige Musiklaufbahn zurück und dient als Vorbild in einem Land, das kurz vor den Präsidentschaftswahlen unter Hochspannung steht.(3): Home CultureWährend des Lockdowns im März 2020 parodierten Künstler*innen unter #homecouture aktuelle Haute-Couture-Kollektionen mit all den Dingen, die sie gerade zur Hand hatten. Einige von ihnen hatten auch vor Corona mit schon mit Kleidung und Alltagsgegenständen gespielt: Der Mailänder Andrea Ciarlatano macht sich über die Modewelt lustig, indem er mit einer guten Portion "Camp"-Humor alte Pizzakartons und Klopapierrollen in absurde Hüte verwandelt. Die US-Amerikanerin Nicole McLaughlin hingegen versucht, der gefährdeten Textilindustrie durch upgecycelte Xylophon-Schuhe oder Zitronenpressen-BHs den Weg in die Zukunft zu weisen.(4): Simon WeckertDer deutsche Hacker Simon Weckert verursacht gern kilometerlange Staus, indem er grüne Ampeln auf Rot schaltet. Und Google Maps hackte er mithilfe eines Bollerwagens, den der mit 99 Handys gefüllt hatte! Mit dem Werk, das letzten September bei der Ars Electronica gezeigt wurde, warnt der 32-jährige Aktivist vor Datenmissbrauch und zeigt, dass man Bewegungskarten von künstlichen Intelligenzen nicht blind vertrauen sollte.

Wiederholungen + weitere Ausstrahlungen

Weitere Folgen von Tracks:

10.61.5.114