0%
 
Detailbild Stadt Land Kunst
Fr, 12.03.2021 | 13:00-13:45 | ARTE

Stadt Land Kunst

Kulturmagazin, F 2021

(1): Das rebellische Anatolien von Yasar KemalAus den Hügeln Anatoliens in der Türkei erhebt sich der traditionelle Gesang der Yörüken, ein Volk kurdischer Viehnomaden. Im Süden dieser Region wurde in den 20er Jahren der kurdischstämmige Schriftsteller Yasar Kemal geboren, der im Ausland vor allem mit seinem Memed-Zyklus Beachtung fand. Kemal beschreibt in seinen Romanen die Umbrüche in seiner anatolischen Heimat mit dem Aufkommen der Moderne und dem wachsenden Einfluss des Kapitalismus. (2): Antwerpen: Flanderns RohdiamantDie nordbelgische Stadt Antwerpen am Ufer der Schelde hat sich über die Jahrhunderte hinweg auf die Bearbeitung von und den Handel mit Diamanten spezialisiert. Sogar das Stadtbild wurde davon geprägt: Der wirtschaftliche Puls der Stadt schlägt nach wie vor im Diamantenviertel. Mit der Einrichtung von Diamantenbörsen und einem Freihandelssystem entwickelte sich Antwerpen im 19. Jahrhundert zum wichtigsten Diamantenumschlagplatz der Welt.(3): Montenegro: Danilos Fisch mit ReisNach einer Angelpartie mit Danilo in der Nähe des Skadarsees sind alle Zutaten für das Rezept des Tages zusammengetragen, das hauptsächlich aus Barsch und Aal besteht: Jegulja u Rizotu.(4): Rouen: Lukrative SündenDie Kathedrale von Rouen im historischen Zentrum der normannischen Stadt ist ein Meisterwerk der Gotik, das bereits Claude Monet faszinierte. Um den Bau zu finanzieren, setzte die Kirche im Mittelalter auf eine innovative Idee ...

Originaltitel:
Invitation au voyage
Regie:
Fabrice Michelin

Wiederholungen + weitere Ausstrahlungen

Wiederholungen dieser Sendung:

Weitere Folgen von Stadt Land Kunst:

10.61.5.115