0%
 
Detailbild odysso – Wissen im SWR
Do, 11.03.2021 | 22:30-23:15 | SWR

odysso – Wissen im SWR

Atomkraft – wie gelingt der Ausstieg?
Magazin, D 2021

"Atomkraft nein danke!" – der Leitspruch einer ganzen Generation ist Realpolitik geworden. Ausgelöst durch den Atomunfall von Fukushima vor zehn Jahren steht das Ende der Atomenergie in Deutschland fest. Doch welche Folgen ergeben sich aus dem Einstieg in den Atomausstieg? Wird das Leben sicherer, wenn laut Atomgesetz Ende 2022 die letzten Atomkraftwerke abgeschaltet werden? Die europäischen Nachbarn halten an ihren Atomkraftwerken weiter fest. Wie findet eine lückenlose Energieversorgung statt, wenn bald auch Neckarwestheim 2, das letzte Atomkraftwerk des Südwestens, vom Netz geht? Noch können Wind, Wasser und Sonne als Energieträger den Bedarf nicht decken. "odysso" wirft einen kritischen Blick auf die Argumente pro und contra Atomkraft und analysiert die Fakten. Das SWR Wissenschaftsmagazin prüft, ob das Ende des Atomstroms womöglich zu früh eingeläutet wurde, wie die Atomkraftbefürworter*innen behaupten. Ohne Kernenergie könnte Deutschland seine Klimaziele nicht erreichen, sagen die Atomkraftbefürworter*innen, denn Kernenergie spare große Mengen an CO2. Zudem gäbe es neue, wesentlich sichere Atomtechnologien, die kaum mehr atomaren Abfall verursachen und ihn effektiv aufbereiten würden. Sicher ist, dass es rund um den Erdball immer wieder zu Unfällen mit der aus wissenschaftlicher Sicht unbeherrschbaren Atomtechnologie kam, die teils vertuscht wurden, wie die "odysso" zeigt. Auch die Frage der sicheren Endlagerung von Atommüll und einem unfallfreien Rückbau der sechs noch aktiven Meiler ist ungeklärt. Wie also gelingt der Atomausstieg?

Originaltitel:
Odysso – Das will ich wissen!

Wiederholungen + weitere Ausstrahlungen

Wiederholungen dieser Sendung:

Weitere Folgen von odysso – Wissen im SWR:

10.61.5.115