0%
 
Detailbild Lebenswege
Do, 25.02.2021 | 06:35-07:20 | NDR

Lebenswege

Wer ist auf dem Hof der Boss?
Dokureihe, D 2021

Drei Generationen leben auf einer Scholle: In der Landwirtschaft ist es die größte Herausforderung überhaupt, den Hof von einer Generation in die nächste zu überführen. Der Großvater hat noch mit dem Pferd das Feld bestellt, die Enkel bewirtschaften die Höfe digital und mit Hightech. Da treffen Welten aufeinander, es gibt Diskussionen und Konflikte, aber immer ein gemeinsames Ziel, das nur durch Kompromisse erreicht werden kann: den Hof so erhalten, dass drei Generationen von ihm leben können. Der Film aus der Reihe "Lebenswege" zeigt Alltag und Herausforderungen auf einem Milchhof in der Wilstermarsch und einem Obst und Tannenhof im Alten Land, beispielhaft für Tausende Höfe im Norden. Der Schlüssel zum Überleben: den Wandel der Zeit akzeptieren. "Was sich nicht entwickelt, stirbt", sagt Klaus Strüven, der Großvater auf dem Milchhof. Entwicklungen gab es schon immer. Mit dem Traktor fing es an, der vor 60 Jahren das Pferd ersetzte. Es folgten die Melkmaschine auf dem Milchhof, Arbeitsbühnen in der Apfelernte. Nur wer den Fortschritt mitmacht, überlebt. Die Übergabe der Höfe stellt viele Familien vor Probleme. "Man kann nicht zu früh abgeben, nur zu spät", sagt Milchbauer Klaus Strüven. Er hat schon mit 53 an seinen Sohn übergeben und sich selber noch einmal neu erfunden als Betreiber von Windrädern. Apfelbauer Henning von Riegen tut sich da schwerer. Er ist 58 und es wird langsam Zeit für die Hofübergabe. "Ich habe mir schon oft Vorwürfe gemacht, dass ich das Thema noch nie offen mit meinem Sohn besprochen habe. Manche Menschen können schlecht loslassen, ich gehöre wahrscheinlich dazu.".

Wiederholungen + weitere Ausstrahlungen

Weitere Folgen von Lebenswege:

10.61.5.115