0%
 
Sa, 05.12.2020 | 15:05-16:57 | Ö1

Apropos Klassik

Radio

1978 komponierte der Jazz-Pianist Dave Brubeck im Auftrag der American Lutheran Church Women ein Oratorium in drei Teilen. Neben dem für Brubeck typischen Klangkörper des traditionellen Jazz-Quartetts erweiterte er hier seine klanglichen Ausdrucksmöglichkeiten durch Sopran- und Baritonsolo, Chor und ein Symphonieorchester. "Der geliebte Sohn" (The beloved son") wurde aus Anlass einer nationalen Tagung in Minneapolis, Minnesota, uraufgeführt. Der Text stammt aus der Bibel, ergänzt mit Lyrik von Herbert Brokering (1926 – 2009). Das Libretto wurde von Iola Brubeck adaptiert, ehe Dave Brubeck daraus ein 40-minütiges dreiteiliges Werk schuf. "Apropos Klassik" widmet die Sendung dieser künstlerischen Facette von Dave Brubeck, dessen Geburtstag sich am 6. Dezember zum 100. Mal jährt.

10.61.5.114