0%
 
Detailbild Dinotaps
Sa, 05.12.2020 | 09:20-09:40 | KI.KA

Dinotaps

Das Ding, das friedlich und still war / Das Ding, das irgendwohin ging
Animationsserie, GB/CDN

Das Ding, das friedlich und still war: Gwen, Toni und Bob finden, dass dieser Tag auf jeden Fall ein laut-rufiger Tag ist. In einem Felsental treffen sie auf den Dinotap Adele. Sie ist alles andere als begeistert von den Schreihälsen, denn sie bevorzugt es friedlich und still. Geduldig versucht sie den Dinotaps zu erklären, wie man still sein kann. Doch Gwen, Toni und Bob können nicht aufhören zu lärmen und die friedliche Ruhe zu stören. So schickt Adele die drei Freunde an einen lautigeren Ort hinter dem Hügel. Dort treffen sie auf zwei brüllige Dinotaps, die den ganzen Tag ohrenbetäubenden Lärm machen. Schnell wird für Gwen, Toni und Bob klar, dass gute Laune und Ausgelassenheit nicht unbedingt heißt, lauterer sein zu müssen. Das Ding, das irgendwohin ging: Für Gwen, Toni und Bob brennt an diesem Hochsommertag die Sonne viel zu heiß vom Himmel. Weit und breit scheint es keinen Ort zu geben, der eine kleine Abkühlung verspräche. Doch plötzlich entdecken die drei Freunde eine wahre Schattenoase, ein mit dichten Baumkronen und Platanen bewachsenes Paradies. Leider ist das schattige Plätzchen von einer hohen Hecke stacheliger Stacheldinger umgeben, die überwunden werden muss. Während Gwen sich vergebens bemüht, mit List und Tücke das piksende Hindernis zu überwinden, folgt der schlaue Toni einfach den Doreenen, Rutschel-Dinger, die ihm den Weg in den kühlen Garten zeigen. Gwen gibt sich letzten Endes geschlagen und begreift, dass Langsamkeit manchmal auch Vorteile hat.

Originaltitel:
Dinopaws
Regie:
Harold Harris

Wiederholungen + weitere Ausstrahlungen

Weitere Folgen von Dinotaps:

10.61.5.115