0%
 
Detailbild Vermisst
Fr, 04.12.2020 | 00:05-00:50 | RTL Plus

Vermisst

Doku-Soap, D 2015

Yasaman (35) sucht ihren Vater Yousaf Mohammed (59) in England: Yasaman wird 1979 in der Nähe von London, England, geboren. Als Tochter eines pakistanischen Immigranten und einer deutschen Au-Pair verbringt sie ihre ersten Lebensjahre in England. Als Yessie, wie Yasaman von allen genannt wird, drei Jahre alt ist, beschließt ihre Mutter, zurück nach Deutschland zu gehen und sie mitzunehmen. Ihr Vater Yousaf Mohammed möchte seine Tochter nicht verlieren und reist sofort nach. Da er große Probleme mit seinem Visum hat, ist er gezwungen, zwischen Deutschland und England zu pendeln. Er sieht seine Tochter immer seltener. Nach einer heftigen Auseinandersetzung mit Yasamans Mutter trennt sich diese von ihm. Yousaf Mohammed verlässt Deutschland und wird seine Tochter nie wieder sehen. Yasaman wächst bei ihrer Mutter und ihrem Stiefvater auf. Doch das Verhältnis ist gestört und Yasaman zieht mit 16 Jahren von zu Hause aus. In dieser Zeit sehnt sie sich nach ihrem leiblichen Vater, der ihr die Wärme geben kann, die sie so schmerzlich vermisst. All ihre Versuche, etwas über ihn zu erfahren, verlaufen im Sande. Sandra Eckardt von "Vermisst" ist nun Yasamans letzte Hoffnung, ihr ihren geliebten Vater zurück zu bringen. Herbert (70) sucht seine Tochter Luzia (51) in Deutschland: In den 1950er Jahren lernen sich Herbert und Elisabeth in Köln über Familie und Freunde kennen. Die beiden verlieben sich schnell und werden ein Paar. Kurze Zeit später wird Elisabeth im zarten Alter von 17 Jahren schwanger. Unglücklicherweise stirbt Elisabeths Mutter noch vor der Geburt des Kindes, der Stiefvater ist überfordert und bringt das junge Mädchen in ein Frauenhaus. Der damals 19-jährige Herbert versucht alles, um die vorzeitige Volljährigkeit zu bekommen, die damals bei 21 Jahren liegt, damit er Elisabeth heiraten und sich um sein Kind kümmern kann. Leider bleibt ihm dieser Schritt verwehrt. Stattdessen wird er zur Bundeswehr eingezogen und im fernen München stationiert. Er hält zunächst den Kontakt zu Elisabeth und seiner mittlerweile geborenen Tochter Luzia. Doch als Herbert eine neue Frau kennenlernt, verbietet diese ihm aus rasender Eifersucht rigoros den Kontakt zu Elisabeth und Luzia. Herbert gibt seiner Frau voller Schuldgefühle Luzia gegenüber nach. Doch seine Schwäche ist wie ein schmerzender Stachel, der tief sitzt. Erst als seine Frau verstirbt, fühlt er sich in der Lage, die Suche nach Luzia aufzunehmen. Leider ohne Erfolg. Voller Verzweiflung und tiefster Reue wendet er sich an Sandra Eckardt. Er bittet die Hamburger Journalistin, ihm bei der Suche nach seiner geliebten Tochter zu unterstützen. Kann Sandra ihm Luzia zurückbringen? Und wird seine Tochter ihm dann auch verzeihen, dass er sie all die Jahre im Stich gelassen hat?

Wiederholungen + weitere Ausstrahlungen

Wiederholungen dieser Sendung:

Weitere Folgen von Vermisst:

10.61.5.115