0%
 
Detailbild Autopsie – Mysteriöse Todesfälle
Do, 03.12.2020 | 02:35-03:20 | RTL zwei

Autopsie – Mysteriöse Todesfälle

Straße der Verdammten / Der Tod wohnt nebenan
Dokureihe, USA 2005

Straße der Verdammten – 1988 wird die 27-jährige Janet Moore tot in ihrer Wohnung gefunden. 31 mal wurde auf sie eingestochen. Die blutige Szene deutet auf einen Kampf hin und der Angreifer selbst muss schwer verletzt sein. Sperma und Blut werden in ein Kriminallabor gesandt. Im Labor identifizieren die Techniker zwei verschiedene Bluttypen. Die Ermittler Thill und Petrick kontaktieren örtliche Krankenhäuser, um Informationen über Patienten zu erhalten, die in der Tatnacht behandelt wurden. Die Spuren führen aber nicht weiter. Ohne Zeugen und ohne Tatwaffe wird der Fall bald zu den Akten gelegt. 16 Jahre später geht eine Prostituierte namens Barb Hart nach einer Party nach Hause. Ein blauer Van hält neben ihr. Der Mann bietet ihr an, sie mitzunehmen, fährt in eine abgelegene Straße, vergewaltigt Barb und lässt sie auf der Straße liegen. Die Beweise aus diesem Fall können mit dem Mord an Janet Moore vor 16 Jahren in San Diego in Verbindung gebracht werden. Barb Hart gibt eine Beschreibung des Täters ab und es wird ein Phantombild erstellt. Ihre Geschichte wird auf der Straße bekannt und bald melden sich weitere Prostituierte mit ähnlichen Erfahrungen. Es ist der 9. Juli 2005 als ein dunkelblauer Van mit verdunkelten Scheiben durch den Rotlichtbezirk fährt.. Der Tod wohnt nebenan – Am Morgen des 28. Januar 1978 wird die Polizei zu einem Mordfall im Holiday Inn in Tysons Corner gerufen. Im Zimmer 722 finden die Cops die 25-jährige Mona Lisa Abney halb bekleidet und tot am Boden liegend vor. Monas Schmuck und Geld fehlen und das Zimmer ist verwüstet. Als sich die Kriminaltechniker durch den Raum arbeiten, haben sie den Verdacht, dass die Plünderung des Zimmers nur inszeniert wurde. Ein Zimmermädchen sagt aus, dass eine Stunde, nachdem Mona eingecheckt hatte, ein weißer Mann, der vorgab, Monas Ehemann zu sein, um den Schlüssel von Zimmer 722 bat. Als die Ermittler Monas Hotelzimmer untersuchen, klingelt das Telefon. Es ist Monas Ehemann Wilbert Abney. Als man ihm mitteilt, dass seine Frau tot ist, zeigt er keinerlei Emotion. Abney ist dunkelhäutig und ist somit nicht der Mann, der um den Schlüssel bat. Trotzdem fragen sich die Polizisten, ob er vielleicht etwas verheimlicht. Der Verdacht erhärtet sich, als Abney versucht, sich Monas Lebensversicherung auszahlen zu lassen.

Originaltitel:
Autopsy

Wiederholungen + weitere Ausstrahlungen

Weitere Folgen von Autopsie – Mysteriöse Todesfälle:

10.61.5.113